2536063

Google Maps zeigt jetzt Covid-19-Verbreitung an

30.09.2020 | 11:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Google Maps zeigt jetzt auf dem Androiden und dem iPhone die Verbreitung von Covid-19 an.

Google Maps zeigt jetzt die Verbreitung von Covid-19 an. Google hatte diese Neuerung letzte Woche in einem Blogeintrag angekündigt und mittlerweile auch umgesetzt. Dabei handelt es sich um die neue Kartenebene „Covid-19-Info“, die auf einen Blick auf der Google-Maps-Karte die Covid-19-Situation sichtbar machen sollen.

So sieht auf unserem Smartphone die aktuelle Inzidenzkarte für Europa aus.
Vergrößern So sieht auf unserem Smartphone die aktuelle Inzidenzkarte für Europa aus.

Um den Covid-19-Layer/Ebene einzuschalten, muss man die App Google Maps öffnen und dann oben rechts auf den Layer-/Ebenen-Button tippen (mit dem Sie sonst die gewünschte Kartenansicht auswählen). In dem dann ausfahrenden Auswahlmenü zeigt Google Maps jetzt auch das Icon „Covid-19-Info“ an. Tippen Sie darauf.

Hier wird die Ebene für den Inzidenzwert von Covid-19 bereits angezeigt.
Vergrößern Hier wird die Ebene für den Inzidenzwert von Covid-19 bereits angezeigt.
© Google

Auf der dann dargestellten Kartenansicht sehen Sie den 7-Tages-Durchschnitt der neuen Covid-19-Fälle auf 100.000 Einwohner berechnet - der sogenannte Inzidenzwert. Hierzu werden die Karten mit unterschiedlichen Farbtönen ja nach der Höhe des Inzidenzwertes eingefärbt und der Inzidenzwert sowie ein kleiner Verlaufspfeil stehen dabei.

So stellt Google Maps dann die Inzidenzwerte dar.
Vergrößern So stellt Google Maps dann die Inzidenzwerte dar.
© Google

Sie sehen also schon anhand der Farben auf den ersten Blick, wie viele Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus es wo gibt. Die Farbskala:

  • Grau: Weniger als 1 neuer Fall

  • Gelb: 1–10 neue Fälle

  • Orange: 10–20 neue Fälle

  • Dunkles Orange: 20–30 neue Fälle

  • Rot: 30–40 neue Fälle

  • Dunkelrot: Mehr als 40 neue Fälle

Die Covid-19-Layer sollen laut Google für alle Staaten verfügbar sein und werden bis hinunter auf die Stadt-Ebene angezeigt, sofern die erforderlichen Daten vorliegen. Die Infektionsdaten stammen unter anderem von der Johns Hopkins Universität, der New York Times und von Wikipedia.


PC-WELT Marktplatz

2536063