2419597

Google Mail feiert 15. Geburtstag mit Neuerungen

01.04.2019 | 16:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Heute vor 15 Jahren startete der Mail-Dienst von Google. Zum Jubiläum gibt es einige Neuerungen.

Heute vor 15 Jahren startete der Mail-Dienst Google Mail (auch Gmail genannt, wobei der Dienst aber lange Zeit nicht so in Deutschland genannt werden durfte ). Zum Start bot der Dienst bereits 1 Gigabyte Speicherplatz an, damals war das noch eine Menge und viel mehr, als die Konkurrenz zu bieten hatte. Mails sollten aufbewahrt und nicht wegen mangelndem Speicherplatz gelöscht werden. So jedenfalls die Idee von Google. Ganz nebenbei haben die Google-Algorithmen so auch den Zugriff auf alle vom Nutzer empfangenen Mails. Ein weiteres Highlight der ersten Stunde war die Gliederung der Nachrichten nach Konversationen. Und als Extra bot Google Mail noch einen integrierten Spam-Filter.

Wie Google am Montag mitteilt , hat Google Mail mittlerweile weltweit über 1,5 Milliarden Nutzer. Zu den jüngsten Neuerungen gehört das "Intelligente Schreiben" von Mails. Die KI-basierte Funktion hilft dem Nutzer beim Schreiben von Mails. Laut Angaben von Google müssen die Nutzer damit jede Woche über 1 Milliarde Zeichen weniger Tippen. Zum Geburtstag wird diese Funktion nun auch für die Sprachen Spanisch, Italienisch, Französisch und Portugiesisch freigeschaltet. Außerdem verspricht Google weitere Verbesserungen der Funktion: So merke sich die KI künftig die Lieblingsformulierungen der Nutzer und schlage diese auch vor.

Als weitere Neuerung können Nutzer ab sofort entscheiden, zu welchem Zeitpunkt eine Mail zugestellt werden soll. "Wir haben eine neue Funktion hinzugefügt, mit der ihr E-Mails zu einem bestimmten Zeitpunkt versenden könnt", so Google. Die Funktion wird offenbar nach und nach bei allen Nutzern freigeschaltet, denn bei unserem Google-Mail-Konto ist die Funktion derzeit noch nicht verfügbar. Über die Neuerung können Anwender beispielsweise festlegen, dass eine Mail erst am nächsten Morgen oder an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit abgeschickt werden soll. Das ist dann praktisch, wenn man etwa einen Kollegen Abends nicht mit einer Mail stören möchte oder dieser sich gerade im Urlaub befindet.

Nutzer können künftig auch weitere Aktionen nebenbei erledigen, ohne den Posteingang verlassen zu müssen. So kann beispielsweise innerhalb von Goggle Mail in einem gemeinsamen Thread auf Kommentare in Google Docs geantwortet werden oder in den Mails gesucht werden. Bisher muss für solche und ähnliche Aktionen dafür ein neuer Tab geöffnet werden.

Und diese drei Funktionen hat Google unter anderem in letzter Zeit in Google Mail hinzugefügt:

  1. Mit der "automatischen Erinnerung" wird der Nutzer darauf hingewiesen werden, Nachrichten zu verfolgen, darauf zu reagieren oder mit der Snooze-Funktion E-Mails bis zu einem späteren Zeitpunkt zurückstellen.

  2. Der E-Mail-Versand kann mit einem Klick innerhalb einer bestimmten Zeit „rückgängig“ machen.

  3. Mit "vertraulichen E-Mails" kann der Nutzer sicherstellen, dass nur der richtige Empfänger Zugriff auf eine Mail erhält.

Die besten Tipps für Google Mail

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2419597