22634

Google Labs

21.01.2009 | 13:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Denkt man an "Labs", also an Labore, so denkt man zwangsläufig an die Google Labs . In der Tat warten im Experimentierkasten des Suchmaschinengiganten viele spannende Dienste, die trotz ihres offiziellen Beta-Status oft schon zuverlässig funktionieren und echten Mehrwert versprechen. Von dem Beta im Namen eines Google-Angebotes sollte man sich ohnehin nicht abschrecken lassen - das soll dem Anwender viellfach nur suggerieren, dass er etwas noch relativ unbekanntes sehr früh, früher als die meisten anderen Nutzer, ausprobieren kann und dürfte somit zumindest bei Google durchaus öfters den Charakter eines Marketing-Gags haben.

Genauso wie AVM sichert sich natürlich auch Google gegen Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche ab , die aus der Nutzung von Labs-Tools entstehen könnten :

"4. No Warranty. Please note that the services provided as part of this Site are experimental in nature. They have not been tested in any manner, and Google does not represent that they are reliable, accurate, complete, or otherwise valid. ACCORDINGLY, THE SITE IS PROVIDED "AS IS" WITH NO WARRANTY OF ANY KIND AND YOU USE THE SERVICE AT YOUR OWN RISK. GOOGLE EXPRESSLY DISCLAIMS ANY WARRANTY, EXPRESS OR IMPLIED, REGARDING THE SITE OR ITS CONTENT, INCLUDING ANY IMPLIED WARRANTY OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE OR NON-INFRINGEMENT. Some states do not allow the exclusion of warranty, so the above exclusions may not apply to you."

Auf der Labs-Überblickseite finden Sie unter anderem die MacOS- und Linux-Version des bekannten kostenlosen Bildverwaltungs- und Bearbeitungsprogramms Picasa. Mit "In Quotes" können Sie die Aussagen bestimmter Politiker, darunter auch solche des neuen US-Präsident Obama, mit den Aussagen anderer Politiker vergleichen. Außerdem gibt es dort spezialisierte Suchmaschinen. Besonders spannend ist Google Code Search: Damit durchforsten Sie öffentlich verfügbarem Programm-Code. Firefox-Benutzer können sich von dort zudem die Google Toolbar für Firefox herunterladen.

Ein echtes Highlight ist Google Trends: Geben Sie dort einen Suchbegriff ein und Google sagt Ihnen, wie oft von welchen Staaten aus und in welchen Sprachen nach diesem Begriff gesucht wurde. Für die Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Website ist Google Trends nahezu unverzichtbar. Wenn Sie erst noch eine Website basteln wollen, aber noch keinerlei HTML-Kenntnisse besitzen, dann ist Google Page Creator einen Blick wert.

Eine Kuriosität ist dagegen Google Mars: Dabei handelt es sich im Prinzip um nichts anders als Google Maps, nur eben für den roten Planeten.

Auch das bekannte Google Docs & Spreadsheets finden Sie hier, denn offiziell ist das Online-Office von Google noch im Betastatus - Google stuft solche weiter entwickelten und bereits bewährten Tools dann als Graduates of Labs ein.

Übrigens: Google stellt neue Dienste und Funktionen nicht nur über die Google Labs-Seite sondern auch direkt in den einzelnen Anwendungen bereit. So kann man beispielsweise auch in Google Mail einen Labs-Bereich nutzen - Sie finden Ihn unter "Settings, Labs". Damit der Reiter für diese Labs in Googlemail angezeigt wird, müssen Sie den Maildienst aber in der englischsprachigen Version nutzen.

PC-WELT Marktplatz

22634