2455565

Google Fotos bekommt Memories-Funktion

13.09.2019 | 16:25 Uhr | Michael Söldner

Memories findet in Google Fotos automatisch Fotos von Personen aus einem bestimmten Jahr oder einen gesuchten Text.

Mit Memories integriert Google eine neue Funktion in seinen Bilderdienst Google Fotos, die auch Apple in iOS 13 integrieren möchte. Damit wird es möglich, Fotos aus dem gleichen Zeitraum der Vorjahre anzuzeigen. Auf diese Weise wird schnell ersichtlich, wie man selbst oder der eigene Nachwuchs vor einigen Jahren ausgesehen hat. Google schaltet die Funktion derzeit für alle Nutzer der App frei. Dann findet sich dort eine chronologisch sortierte Auswahl an Fotos und Videos. Die App sucht dabei eigenständig nach besonders gut gelungenen Fotos, also beispielsweise lächelnden Personen. Wer diese Erinnerungen an früher nicht sehen möchte, kann sie komplett deaktivieren oder zumindest bestimmte Personen ausschließen.

Eine OCR-Funktion kann außerdem dabei helfen, Fotos mit Texten zu finden. Die Eingabe des Hotelnamens führt dann beispielsweise zu einem Gruppenfoto vor der Unterkunft. Apple will in iOS 13 und iPad OS eine ähnliche Funktion integrieren. Auch hier sorgt ein spezieller Algorithmus dafür, dass passende Fotos automatisch aufgespürt werden. Durch Gesichtserkennung will Apple die gewünschte Person in der Bildersammlung finden. Google Fotos lässt sich jedoch nicht nur auf einem iOS-Gerät nutzen, sondern steht auch allen Besitzern eines Android-Smartphones zur Verfügung. Wer die App bereits verwendet, sollte in den nächsten Tagen ein Update mit der Memories-Funktion vorfinden.

Die besten Bildbearbeitungs-Apps für Android

PC-WELT Marktplatz

2455565