2424982

Google Docs, Sheets und Slides bekommen Offline-Modus

25.04.2019 | 15:16 Uhr | Michael Söldner

Google erlaubt die Bearbeitung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen ab sofort auch ohne Internetverbindung.

Google bietet seit einigen Jahren mit Google Docs, Sheets, Slides und Forms eine kostenlose Office-Lösung an, die zur Erstellung von Textdokumenten, Tabellen, Präsentationen oder Fragebögen genutzt werden kann. Bislang war hierfür jedoch eine stabile Internetverbindung nötig, um Änderungen durchzuführen oder Dokumente anzuschauen. Nun führt Google einen Offline-Modus für Docs, Sheets und Slides  ein, der auch bei schlechter oder fehlender Internetverbindung Zugriff auf die Dokumente bieten soll. Hierzu müssen die gewünschten Dokumente jedoch in Google Drive per Rechtsklick als „Offline verfügbar“ markiert werden. 

Danach lassen sich die Dokumente auch offline erstellen, editieren oder kommentieren. Alle offline durchgeführten Änderungen werden in Google Drive übertragen, sobald wieder eine Internetverbindung zur Verfügung steht. Hierfür muss die Funktion jedoch erst in Google Drive aktiviert werden. Die entsprechende Einstellung findet sich unter Einstellungen – Allgemein – Google Docs offline verfügbar machen. Dann erscheint in der oberen rechten Ecke ein Icon mit Häkchen, welches über die Offline-Verfügbarkeit eines Dokuments informiert. Wurden keine konkreten Dokumente für die Offline-Nutzung ausgewählt, so sucht Google selbst die am häufigsten genutzten Dateien aus und stellt diese auch ohne Internetverbindung zur Verfügung.

Gratis-Tools von Google zum Download

PC-WELT Marktplatz

2424982