2658442

Google Chrome erhält neuen Screenshot-Editor

05.05.2022 | 15:21 Uhr | Denise Bergert

Google erweitert seinen Screenshot-Editor für den Browser-Chrome im Canary-Kanal um neue Funktionen.

Seit Februar haben Nutzer des Canary-Kanals für Chrome die Möglichkeit, Screenshots direkt über den Browser zu bearbeiten. Der Screenshot-Editor wurde vor drei Monaten in die experimentelle Version des beliebten Browsers integriert.

Häufige Fehler in Canary-Version

Der Screenshot-Editor für Google Chrome ist jedoch noch nicht ausgereift. Nutzer, die die Funktion bislang ausprobieren wollten, hatten mit häufigen Abstürzen und Fehlern zu kämpfen. So löschte Chrome etwa überraschend Screenshots oder die Symbolleiste mit den Bearbeitungsfunktionen verschwand gelegentlich.

Neue Funktionen für den Editor

Während das Chrome-Team noch an der Optimierung des Editors arbeitet, wurden in dieser Woche eine Reihe von Neuerungen für das Tool veröffentlicht. Wie der Editor selbst, sind auch die neuen Features nur über den Canary-Kanal von Chrome verfügbar. Zu den Funktionen zählen unter anderem Anpassungsmöglichkeiten für die Farbe, die Schriftgröße und die Schriftart von eingefügtem Text. Screenshots lassen sich außerdem um Formen wie Linien, Quadrate, Pfeile oder Kreise erweitern. Diese können individuell in Form und Größe angepasst werden. Ebenfalls an Bord sind unterschiedliche Pinselwerkzeuge.

Die neueste Entwicklerversion von Chrome kann über den Canary-Kanal heruntergeladen werden . Nach der Installation müssten Nutzer über die Flags „Desktop Screenshots“ und „Desktop Screenshots Edit Mode“ aktivieren, um den Editor auszuprobieren.

Screenshot unter Windows erstellen: So geht‘s

PC-WELT Marktplatz

2658442