2491678

Google Assistant liest Websites vor

05.03.2020 | 16:10 Uhr | Denise Bergert

Googles Sprachassistent kann künftig per Sprachbefehl Inhalte von Internetseiten vorlesen.

Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen oder einer Leseschwäche können künftig auf ihrem Android-Smartphone auf den Google Assistant zurückgreifen. Über den Firmenblog hat Google in dieser Woche eine neue Funktion für den Sprachassistenten vorgestellt. Der Google Assistant kann künftig Texte von Webseiten in 42 Sprachen vorlesen. Das funktioniert auf Android-Smartphones über den Browser. Hat der Nutzer dort eine Website aufgerufen, die er sich vorlesen lassen möchte, teilt er dies dem Google Assistant einfach per Sprachbefehl mit.

Auf die Aufforderung hin, startet der Google Assistant dann die Sprachwiedergabe des geschriebenen Textes. Damit der Nutzer weiß, an welcher Stelle im Text der Vorleser gerade ist, wird das aktuelle Wort jeweils farblich hervorgehoben und der Text während des Vorlesens weitergescrollt. Laut Google hört sich die Sprachwiedergabe sehr natürlich an. Nutzer können unterschiedliche Stimmen für ihren Vorleser auswählen und die Vorlese-Geschwindigkeit nach den eigenen Vorlieben anpassen. Ab wann die neue Vorlese-Funktion für den Google Assistant in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang allerdings noch nicht bekannt. Google gibt in seinem Blog noch keinen konkreten Termin an.

So bekommen Sie den neuen Google Assistant auf dem Pixel 4

PC-WELT Marktplatz

2491678