2430575

Gog Galaxy 2.0 Beta: Ein Launcher für alle Plattformen

23.05.2019 | 09:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Beta von Gog Galaxy 2.0 ist gestartet. Wichtigste Neuerung: Spiele von anderen Plattformen lassen sich importieren.

Gamer kennen das Problem: Da besitzt man Spiele, die digital bei Steam, Gog, Origin, Epic Games Store & Co. erworben wurden und wenn man eigentlich nur ein bestimmtes Game spielen möchte, muss erst der dazugehörige Client gestartet werden. Damit will Gog Galaxy 2.0 nun aufräumen.

Die Online-Spieleplattform Gog hat die geschlossene Beta für den Test von Gog Galaxy 2.0 für Windows und Mac gestartet. Interessierte Gamer dürfen sich für die Beta auf dieser Seite anmelden und erhalten dann eine Einladung, um die Beta zu testen. Für die Teilnahme an der Beta ist ein Konto bei Gog notwendig.

In Gog Galaxy 2.0 Beta können die Nutzer die PC- und Konsolen-Spiele aus anderen Plattformen importieren und haben damit innerhalb der Anwendung ihre komplette Spielesammlung. Die Clients der Plattformen müssen aber weiterhin auf dem Rechner installiert sein, um die Spiele auch starten zu können.

In Gog Galaxy 2.0 Beta können auch alle Spiel-Statistiken über alle Plattformen hinweg eingesehen werden und die Oberfläche lässt sich personalisieren. Im Aktivitäten-Feed können die Erfolge und das Spielverhalten alle Freunde eingesehen werden. Hinzu kommen auch Bestenlisten. Später wird es auch einen Cross-Plattform-Chat und eine plattformübergreifende Freundesliste geben.

Gog verspricht allen Nutzern von Gog Galaxy 2.0 einen umfassenden Schutz ihrer Privatsphäre. "Wir spionieren keinerlei Daten auf deinem Computer aus", heißt es. Ausgeschlossen wird auch jegliche Datenweitergabe an Dritte. Wer den Dienst nicht mehr nutzen möchte, kann mit einem Mausklick alle seine persönlichen und importierten Daten löschen.

Download: GOG Galaxy

Verbesserungen gibt es auch beim Gog-Client in Gog Galaxy 2.0. So gibt es neue Funktionen zur Verwaltung der Bibliothek und Freundesliste. Alle bei Gog.com gekauften Spiele werden automatisch auf einem aktuellen Stand gehalten, wobei man über die Rollback-Funktion auch jederzeit zu einer früheren Version eines Spiel zurückwechseln kann, falls ein Update mal dem Spieler nicht gefällt. Die Spielstände wandern in die Cloud und können so über mehrere Geräte hinweg ausgetauscht werden, vorausgesetzt, das Spiel unterstützt Cloud-Speicherstände. Gog Galaxy unterstützt außerdem Matchmaking- und Online-Funktionen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2430575