2467137

GoPro Hero 8 verkauft sich so gut wie kein Modell zuvor

08.11.2019 | 17:59 Uhr | Michael Söldner

Mit der GoPro Hero 8 Black kann GoPro erneut gute Verkaufszahlen vorweisen und sogar die Hero 7 Black überflügeln.

Man könnte meinen, dass sich Action-Kameras immer schlechter verkaufen, seit Smartphones diese Funktionen immer mehr übernehmen können. Doch im Falle der GoPro Hero 8 Black ist dies nicht der Fall: Die Actioncam verzeichnet die besten Verkaufszahlen in der Geschichte des Unternehmens. Dies geht aus dem Finanzbericht des dritten Quartals hervor. Im Vergleich zum ersten Monat nach dem Marktstart habe sich die Hero 8 Black laut Hersteller GoPro 40 Prozent besser verkauft als die Hero 7 Black – und auch diese Kamera sorgte intern schon für einen neuen Rekord. Durch dieses Modell konnte GoPro erstmals seit 2017 wieder Gewinne einfahren. Für das vierte Quartal 2019 erwartet der Hersteller Umsätze zwischen 555 und 590 Millionen US-Dollar. Dies würde das zweitbeste Quartal in der Firmengeschichte bedeuten.

Rosig sehen die Zahlen dennoch nicht aus: Der Umsatz im letzten Quartal fiel mit 131 Millionen US-Dollar so niedrig aus wie noch nie seit der Firmengründung im Jahr 2014. Die Verluste von 75 Millionen US-Dollar muss der Konzern zusätzlich wegstecken. Mit dem Release der GoPro Hero 8 Black zahlt sich der Sparkurs des Unternehmens nun offenbar aus. Die Hero 8 Black wird ab 429 Euro angeboten, bietet eine Auflösung von 12 Megapixel für Fotos, nimmt Videos mit 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde auf und ermöglicht Zeitlupen in Full HD mit 240 Bildern pro Sekunde.

Die besten Action-Cams von GoPro, DJI, Sony und Co.

PC-WELT Marktplatz

2467137