34796

Gnome sei wie ein Stinktier

22.03.2002 | 15:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl,

Wann immer er Gnome, die grafische Linux-Oberfläche ins Gespräch brachte, so Tiemann, habe sich die Diskussion schlagartig verändert. "Es war, als sei ein Stinktier durch den Raum gegangen", beschrieb der Red-Hat-CTO seinen Eindruck. Red Hat Linux als Desktop-Betriebssystem sei für OEMs offensichtlich ein Tabuthema.

Tiemann folgerte daraus, dass die OEMs sich vor möglichen Vergeltungsmaßnahmen seitens Microsoft fürchteten. Diese Schlussfolgerung war Richterin Colleen Kollar-Kotelly zu viel; sie ließ die entsprechende Passage aus dem Protokoll streichen.

Während diverse namhafte Hersteller ihre Server mit Linux anbieten, hatte einzig Dell seit Juni 2000 auch Desktop-PCs mit Linux als Option im Angebot seiner US-Seiten. Im August vergangenen Jahres stoppte Dell den Verkauf. Die Nachfrage sei zu gering gewesen, hieß es damals von Dell, wie PC-WELT meldete.

Update für Redhat Linux 7.2 (PC-WELT Online, 06.03.2002)

Linux-Themen bei PC-WELT

PC-WELT Marktplatz

34796