1845515

Gmail und Google Docs entziffern Handschriften

23.10.2013 | 13:54 Uhr | Benjamin Schischka

Zum Start kann Gmail Handschriften in über 50 und Google Docs in über 20 Sprachen entziffern. Die Funktion macht sich über einen neuen Button bemerkbar.

Googlemail und Google Texte & Tabellen unterstützen ab sofort handschriftliche Eingaben. Das Update wird nach und nach allen Nutzern zur Verfügung gestellt - bei uns stand es zum Zeitpunkt der Artikelrecherche noch nicht bereit. Das neue Feature verbirgt sich hinter einem Stift-Symbol neben der Textformatierung. Eventuell müssen Sie erst die Werkzeugleiste in Gmail oder Texte & Tabellen einblenden, um das Symbol zu sehen. Zum Start ist das Handschrift-Feature in 20 Sprachen für Google Texte & Tabellen aktiviert und in über 50 Sprachen in Googlemail, darunter Japanisch, Hindi und Chinesisch.

PC-WELT Marktplatz

1845515