2579229

Gigabyte deutet Grafikkarte mit angewinkelten Lüftern an

08.04.2021 | 15:42 Uhr | Michael Söldner

Das zu Gigabyte gehörende Aorus-Team hat ein Renderbild einer Grafikkarte mit angewinkelten Lüftern präsentiert.

Auf herkömmlichen Grafikkarten sind die Lüfter meist plan auf den verbauten GPU- und RAM-Chips aufgesetzt. Nur selten greifen Hersteller zu einem gänzlich anderen Kühlkonzept. Das spanische Team von Aorus, einem zu Gigabyte gehörenden Tochterunternehmen, hat vor wenigen Tagen das Renderbild einer Grafikkarte präsentiert, auf der die Lüfter angewinkelt angebracht sind. Im Gegensatz zu herkömmlichen Grafikkarten wurden dazu die beiden Lüfter sowie die umgebenden Verkleidungsteile schräg aufgesetzt. Ob damit der Luftstrom verbessert werden soll, bleibt offen, denn es könnte sich auch um einen verspäteten Aprilscherz handeln.

Der Twitter-Beitrag ist zwar auf den 5. April datiert – zu spät für einen Aprilscherz. Doch viel Aufwand wurde für das Renderbild offenbar nicht betrieben. So sind die drei Achtpin-Buchsen viel zu klein und auch noch in Richtung des PCI-Express-Ports ausgerichtet. Dazu kommt eine deplatziert wirkende DVI-Schnittstelle. Dieser digitale Display-Anschluss wurde schon vor Jahren durch HDMI und Display-Port abgelöst. Daher bleibt offen, ob Aorus Spanien mit dem Renderbild nur etwas Aufmerksamkeit auf sich lenken wollte. Ein tatsächlich angewinkeltes Design für Grafikkarten-Lüfter würde wohl mit einem glaubwürdigeren Renderbild der Öffentlichkeit präsentiert. Inwieweit schräg gestellte Lüfter den Luftstrom besser im Gehäuse verteilen würden, bleibt ebenfalls fraglich. Ein verspäteter Aprilscherz wäre somit wohl die wahrscheinlichste Erklärung für das ungewöhnliche Konzept einer Grafikkarte mit angewinkelten Lüftern. Schließlich würde eine solche Bauweise auch deutlich mehr Platz im PC-Gehäuse beanspruchen, dies wäre auch mit einem optimierten Luftdurchfluss nicht zu kompensieren.

Grafikkarten-Vergleich 2021: Die besten Gamer-GPUs im Test - mit Rangliste

PC-WELT Marktplatz

2579229