2246765

Gibt es UFOs? CIA gibt 12 Millionen geheime Dokumente frei

18.01.2017 | 12:12 Uhr |

Die CIA hat über 12 Millionen als geheim eingestufte Dokumente nun über eine Website zur Einsicht freigegeben.

Über diese Online-Datenbank namens CREST (CIA Records Search Tools) sind nun über 12 Millionen bisher als geheim eingestufte CIA-Dokumente einsehbar. Dazu zählen beispielsweise Dokumente über UFO-Sichtungen oder das Projekt Star Gate, in dem die Möglichkeit der menschlichen Telepathie erforscht wurde.

Die Freigabe der als geheim eingestuften Dokumente aus den Jahren 1940 bis 1990 hatte 1995 bereits der damalige US-Präsident Bill Clinton angeordnet. Allerdings waren die Dokumente bisher nicht für die große Allgemeinheit und über eine Online-Datenbank verfügbar, sondern nur auf vier Rechnern des US National Archives at College Park in Maryland.

Die Freigabe auf CREST ermöglicht nun eine genauere wissenschaftliche Betrachtung der Top-Secret-Dokumente, in denen sich auch Dokumente finden, wie dieses, welches den neugierig machenden Titel "CLARIFYING STATEMENT TO FIDEL CASTRO CONCERNING ASSASSINATION" trägt. Dabei handelt es sich um ein Transkript eines Gespräches mit dem kubanischen Präsidenten Fidel Castro, in dem er gefragt wird, ob er Belege für Attentatsversuche auf ihn durch die CIA besitze. Das Dokument landete schließlich beim damaligen CIA-Chef.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2246765