Channel Header
2409874

Gerüchte und Spezifikationen zur Nvidia GTX 1650

21.02.2019 | 14:12 Uhr | Michael Söldner

Nvidia will mit günstigen Karten auf Turing-Basis auch preisbewusste Spieler anlocken, denen die RTX zu teuer ist.

Die Webseite Videocardz.com will von einem neuen Grafikkartenmodell von Nvidia erfahren haben. Der Hersteller plant demnach die Veröffentlichung einer weiteren GTX-Turing-Karte mit der Bezeichnung GeForce GTX 1650. Vor wenigen Tagen tauchten bereits Benchmarks zur GTX 1660 Ti im Netz auf, offiziell angekündigt wurde aber auch diese Karte noch nicht. Mit der GTX 1650 und der GTX 1660 könnte Nvidia noch zwei Karten auf den Markt bringen, die auf die aktuelle Turing-Architektur setzen, aber deutlich günstiger sind als beispielsweise eine RTX 2060.

Sowohl bei der GTX 1650, GTX 1660 und GTX 1660 Ti setzt Nvidia auf eine Fertigung im 12-Nanometer-Verfahren. Die Karten unterscheiden sich voraussichtlich aber in der Zahl der Rechenwerke und bei der RAM-Bestückung. So soll die GTX 1660 Ti über 1536 CUDA Cores verfügen und mit 6 GB GDDR6-RAM bestückt sein. Der Preis liegt zur Markteinführung voraussichtlich bei 279 US-Dollar. Die kleinere GTX 1660 verfügt über 1280 CUDA Cores und je nach Modell über 3 oder 6 GB GDDR5-RAM. Der Preis für diese Karte soll bei 229 US-Dollar liegen. Das kleinste Modell, die neu aufgetauchte GTX 1650, verfügt über eine noch nicht näher bestimmte Anzahl an Rechenwerken und ist mit 4 GB GDDR5-Speicher ausgestattet. Dafür fällt der Preis mit 179 US-Dollar auch deutlich niedriger aus. Die offizielle Ankündigung der Karten steht wohl in Kürze bevor.

Nvidia: Kurseinbruch durch hohe RTX-Preise

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2409874