1634104

Steigt Google ins US-Mobilfunkgeschäft ein?

16.11.2012 | 19:04 Uhr |

Ein Zeitungsbericht legt nahe, dass der Suchmaschinenriese Google schon bald in das US-amerikanische Mobilfunkgeschäft einsteigen könnte.

Google ist schon längst nicht mehr nur der Betreiber einer Suchmaschine. Mit Google Maps , Google Docs oder dem mobilen Betriebssystem Android hat das Unternehmen inzwischen zahlreiche Standbeine. In den USA könnte zudem der Einstieg in das Mobilfunkgeschäft bevorstehen. So befände sich der Konzern nach Angaben des Wall Street Journal aktuell in Verhandlungen mit Dish Network, einem Anbieter von TV-Inhalten via Satellit. Ziel der Kooperation sei ein Konkurrenzangebot zu etablierten Mobilfunk-Anbietern wie Verizon oder AT&T.

Ergebnisse der Gespräche lägen jedoch noch nicht vor. Es sei ebenfalls möglich, dass sich die beiden Parteien nicht einigen könnten. Das US-Unternehmen Dish Network stünde zudem auch anderen Partnern offen, um gemeinsam ein Mobilfunknetz für Telefonie und Internetdienste aufzubauen. Das hierfür nötige Netz befindet sich seit 2008 im Besitz des Unternehmens.

Google Drive & Docs in der Praxis: Mit Google Drive und Google Docs in die Cloud

Eine weitere Ausweitung der Google-Geschäftsfelder sei im Bereich der Internet-Anschlüsse zu erwarten. Bereits in diesem Monat hat der Suchmaschinenriese im US-Bundesstaat Kansas damit begonnen, Leitungen für High-Speed-Internet zu verlegen. Diese Sparte wolle man langfristig auf das ganze Land ausweiten.

Google hat vor kurzem das von LG gebaute Smartphone Nexus 4 vorgestellt. Unsere amerikanischen Kollegen haben bereits ein Gerät ergattert und stellen es in einem Hands-on kurz vor. Einen sehr positiven Eindruck hinterlässt dabei der Quad-Core-Prozessor, der im Zusammenspiel mit der brandaktuellen Android-Version 4.2 eine extrem flüssige Bedienung ermöglicht. Weitere Details erhalten Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1634104