2456425

Gerücht: Facebook kooperiert bei AR-Brille mit Ray-Ban

18.09.2019 | 14:51 Uhr | Denise Bergert

Facebook kooperiert bei der Entwicklung seiner Augmented-Reality-Brillen aktuellen Mutmaßungen zufolge mit Marken-Hersteller Ray-Ban.

Der Nachrichten-Sender CNBC will in dieser Woche aus brancheninternen Quellen neue Details zur Augmented-Reality-Brille von Facebook erfahren haben . Die Brille ist demnach unter dem Codenamen Origin beim US-Konzern bereits seit einigen Jahren in der Entwicklung. Orion ist dabei nicht als ergänzendes Accessoire für das Smartphone geplant, sondern die Brille soll einen vollwertigen Smartphone-Ersatz liefern. Die AR-Brille soll Anrufe annehmen können und Benachrichtigungen in einem kleinen Display – ähnlich wie bei Google Glass – anzeigen. Orion wird den Gerüchten zufolge außerdem über eine integrierte Kamera verfügen, über die Nutzer einen Live-Stream an Freunde und Follower starten können.

Laut CNBC hat sich Facebook bei der Entwicklung von Orion mit dem Luxus-Brillen-Hersteller Luxottica zusammengetan. Von Luxottica stammen unter anderem die Marken Ray-Ban und Oakley. Den Gerüchten zufolge soll Ray-Ban jedoch nicht nur beim Design von Orion, sondern auch bei einer zweiten Brille namens Stella verantwortlich zeichnen. Stella ist im Gegensatz zu Orion keine AR-Brille, sondern eine Kamera-Brille im Stile der Snapchat Spectacles . Orion und Stella Orion sollen laut den Mutmaßungen zwischen 2023 und 2025 auf den Mark kommen.

PC-WELT Marktplatz

2456425