2501452

Gerücht: Apple arbeitet an High-End-Kopfhörern mit austauschbaren Teilen

16.04.2020 | 16:05 Uhr | Denise Bergert

Aktuellen Gerüchten zufolge sollen Apples Over-Ear-Kopfhörer in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich sein.

Apples Over-Ear-Kopfhörer geistern bereits seit zwei Jahren durch die Gerüchteküche. Zuletzt fanden sich im Code von iOS 14 Hinweise auf zwei Farbversionen. In dieser Woche will die Nachrichtenagentur Bloomberg aus firmennahen Kreisen weitere Details zu den High-End-Geräten erfahren haben.

Apple will demnach zwei unterschiedliche Over-Ear-Kopfhörer-Modelle anbieten. Das teurere Modell soll mit hochwertigen Materialien wie Leder ausgestattet werden. Die günstigere Variante mit Fitness-Fokus soll hingegen leichter sein und auf atmungsaktive Materialien setzen. Den Gerüchten zufolge sollen die ersten Prototypen einen Retro-Look mit ovalen Ohrmuscheln und einer Verbindung aus einem dünnen Metall-Bügel haben.

Sowohl die Polster der Ohrmuscheln als auch die Polsterung für den Kopfhörerbügel sind mit Magneten an den Kopfhörern befestigt und können den Mutmaßungen zufolge vom Nutzer ausgetauscht werden. Ein ähnliches Konzept kommt bereits bei Master & Dynamic und Bowers & Wilkins zum Einsatz – hier lassen sich jedoch nur die Ohrmuschel-Polster tauschen. Das modulare Design der Apple-Kopfhörer soll Anpassungsmöglichkeiten ähnlich wie bei der Apple Watch erlauben.

Laut den Gerüchten setzt Apple bei seinen Over-Ear-Kopfhörern auf ähnliche Technik wie in den Airpods Pro. Kabelloses Pairing, Noise-Cancelling und Siri für Sprachbefehle sind angeblich an Bord. Touch-Gesten sollen die Geräte ebenfalls unterstützen. Preislich sollen die Kopfhörer mit High-End-Modellen von Bose, Sennheiser und Sony konkurrieren, die bei rund 350 US-Dollar beginnen. Eine offizielle Ankündigung der Over-Ear-Kopfhörer von Apple oder eine Bestätigung der Mutmaßungen steht aber bislang noch aus.

Apples OverEar-Kopfhörer: So muss er werden

PC-WELT Marktplatz

2501452