2644626

Geforce RTX 4090: Doppelt so hoher Energieverbrauch

24.02.2022 | 16:45 Uhr | Michael Söldner

Die bis zu 2,5-fache Grafik-Performance der Geforce RTX 4090 soll mit einem verdoppelten Energieverbrauch einhergehen.

Erst vor zwei Tagen tauchten Gerüchte auf, nach denen die Geforce RTX 4090 von Nvidia im Vergleich zum Vorgänger RTX 3090 die 2,5-fache Leistung bieten soll . Diese Performance-Steigerung beeindruckt, hat aber wohl auch einen hohen Preis: Demnach soll der Energieverbrauch der RTX 4090 auch doppelt so hoch ausfallen wie bei der RTX 3090. Obwohl Nvidia die Karte im 5-Nanometer-Verfahren bei TSMC fertigen lassen will, sollen Käufer ein Netzteil mit 1.500 Watt Leistung benötigen.

Grafikkarten-Vergleich 2022: GeForce RTX und Radeon RX GPUs im Test - mit Rangliste

Teurer Spielspaß

Bei der Geforce RTX 3090 Founders Edition reichte noch ein Netzteil mit 750 Watt aus, die TDP dieser Karte lag bereits bei 350 Watt. Selbst die übertakteten Modelle gaben sich mit einem Netzteil mit 850 Watt zufrieden. Ein derart hoher Stromverbrauch des Nachfolgemodells dürfte auch eine aufwändige Kühlung nötig machen. Zudem sind Netzteile jenseits von 1000 Watt recht preisintensiv. Darüber hinaus gehen Insider auch davon aus, dass die RTX 4090 deutlich teurer sein dürfte als die RTX 3090, die bereits mit 1.499 US-Dollar zu Buche schlug. Da sich Nvidia das knappe Kontingent beim Auftragsfertiger TSMC für eine hohe Summe gesichert hat, dürfte auch der Preis der Karte recht hoch ausfallen.

18.432 Shader und 24 GB VRAM

Als Erscheinungstermin für die RTX 4090 wird aktuell der September 2022 gehandelt. Voraussichtlich verfügt die Karte über 18.432 Shader-Einheiten und 24 GB GDDR6X-Speicher. Bei den neuerlichen Gerüchten um den Stromverbrauch sollten Käufer jedoch bedenken, dass es sich hierbei um Spitzenlast-Szenarien handeln könnte. Wie hoch der Stromverbrauch der Karte genau ausfällt, dürfte wohl noch eine Weile ein Geheimnis bleiben.

Trotz Krise: Nvidia verdoppelt operativen Gewinn

PC-WELT Marktplatz

2644626