2644090

Geforce RTX 4000 und Radeon RX 7000 doppelt so schnell

22.02.2022 | 14:59 Uhr | Michael Söldner

Die neuen Grafikkarten von AMD und Nvidia sollen ihre aktuellen Pendants bei der Performance deutlich übertreffen.

AMD und Nvidia planen mit der Radeon RX 7000 und der RTX 4000 neue Grafikkarten-Generationen, die deutlich mehr Performance bieten sollen. Der bekannte Leaker Greymon55 twitterte, dass deren Leistung bezogen auf die Topmodelle Geforce RTX 4090 und Radeon RX 7900 deutlich anziehen werde. Für die RTX 4090 prognostiziert der Leaker eine Performance-Steigerung um den Faktor 2 bis 2,5 im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff RTX 3090. Die Radeon RX 7900 würde im Vergleich zur RX 6900 bis zu 2,5 Mal so schnell rechnen .

Hersteller weiter gleichauf

Beide Hersteller haben also offenbar ein neues Design in Arbeit, welches ungefähr die doppelte 3D-Performance bieten dürfte. Leonidas von 3DCenter geht daher davon aus, dass sich das Kräfteverhältnis der beiden Hersteller auch mit der neuen Grafikkarten-Generation kaum ändern dürfte. Ob die Karten von Nvidia oder AMD letztlich etwas schneller rechnen, würde sich in Details entscheiden. Doch auch bei der RTX 4000 und der RX 7000 werden andere Faktoren für den Kauf wichtiger sein. So ist nach wie vor von einer schlechten Verfügbarkeit auszugehen. Auch Raytracing, KI-Unterstützung und Stromverbrauch dürften für viele Käufer die Entscheidung bestimmen.

Raytracing und Effizienz

Die neuen Grafikkarten von Intel werden in der ersten Generation im Enthusiasten-Bereich wohl kaum eine Rolle spielen. Erst spätere Generationen der Intel-Grafikkarten dürften für AMD und Nvidia eine Konkurrenz darstellen. Für AMD werde eine Erhöhung der Raytracing-Leistung wohl weit oben auf der Feature-Liste stehen. Nvidia dürfte hingegen durch den Wechsel zum Auftragsfertiger TSMC effizientere Karten anbieten können.

Trotz Krise: Nvidia verdoppelt operativen Gewinn

PC-WELT Marktplatz

2644090