2583503

Geforce RTX 3080 Ti: Kommt am 25. Mai in den Handel

27.04.2021 | 16:35 Uhr | Michael Söldner

Mit der RTX 3080 Ti will Nvidia am 25. Mai eine günstigere Alternative zur RTX 3090 in den Handel bringen.

Der Grafikkartenhersteller Nvidia soll seinen Hardware-Partnern den Verkaufstermin der RTX 3080 Ti mitgeteilt haben . Demnach werde die Karte am 18. Mai vorgestellt, am 25. Mai soll sie in den Handel kommen. Die schon lange durch die Gerüchteküche geisternde Karte soll als Alternative zu AMDs Radeon RX 6900 XT etabliert werden. Im Vergleich zur hauseigenen RTX 3090 soll die RTX 3080 Ti nur wenig langsamer sein. Anstelle von 10.496 Shadern verfügt die RTX 3080 Ti nur über 10.240 Shader. Auch die Anzanl der RT- und Tensor-Kerne fällt von 328 auf 320 bzw. von 82 auf 80 leicht ab. Dafür hat Nvidia jedoch den Speicher der RTX 3080 Ti im Vergleich zur RTX 3090 halbiert: Die Karte muss mit 12 GB GDDR6X-Videospeicher auskommen.

Details zum Preis hat Nvidia allerdings noch nicht genannt. In Anbetracht der Tatsache, dass die RTX 3090 für 1550 Euro in den Handel gegangen ist, während die RTX 3080 mit 720 Euro angesetzt ist, dürfte sich die RTX 3080 Ti preislich dazwischen platzieren. Handfeste Benchmark-Ergebnisse gibt es ebenfalls noch nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass die RTX 3080 Ti nur 10 bis 15 Prozent langsamer arbeitet als eine RTX 3090. Die reduzierte Speichermenge dürfte für Spieler weniger stark ins Gewicht fallen als für Projekte, die von sehr viel Video-RAM profitieren, beispielsweise beim Videoschnitt oder beim Rendern von 3D-Objekten. Nvidia stellt in Aussicht, dass die RTX 3080 Ti von Start weg eine Unterstützung für Resizable Bar Support (rBAR) bieten wird. Dadurch profitieren Besitzer bestimmter Mainboards von leicht höheren Bildraten. Auch die aus der RTX 3060 bekannte Drosselung für Ethereum soll in der RTX 3080 Ti zu finden sein.

Grafikkarten-Vergleich 2021: Die besten Gamer-GPUs im Test - mit Rangliste

PC-WELT Marktplatz

2583503