Channel Header
2421755

Geforce RTX 2070 Ti: Angebliche Eckdaten aufgetaucht

10.04.2019 | 15:40 Uhr | Michael Söldner

Nvidia arbeitet offenbar an einer neuen Grafikkarte, die sich zwischen der RTX 2070 und der RTX 2080 einreihen soll.

Schon länger geistert eine neue Nvidia-Grafikkarte namens Geforce RTX 2070 Ti durch die Gerüchteküche. Mit der neuen Turing-Karte will Nvidia offenbar auf die ersten Navi-Karten von AMD reagieren. Auf der Webseite userbenchmark.com findet sich nun ein erster Eintrag zur RTX 2070 Ti, der auch Benchmarkergebnisse beinhaltet. Die Geforce RTX 2070 Ti reiht sich wie erwartet zwischen der RTX 2070 und der RTX 2080 ein. Sie ist mit 1590 MHz aber besonders schnell getaktet. Es könnte sich aber auch um den Wert für den Boost-Takt handeln, dann wäre er aber zu niedrig. 

Die im Eintrag auf userbenchmark nur „Nvidia Graphics Device“ genannte Karte soll zudem mit 7,5 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein, der mit 3.150 MHz getaktet ist. Auch diese Werte passen nicht so recht zum Nominaltakt von GDDR6 bei Turing-Karten von 1.750 MHz sowie dem effektiven Takt von 14.000 MHz. Wahrscheinlicher ist, dass Nvidia auch auf der Geforce RTX 2070 Ti 8 GB GDDR6-Speicher verbaut und diesen ähnlich taktet wie bei den Schwestermodellen. Wenn Nvidia auch die bisherige Preisgestaltung beibehält, dann müsste die Geforce RTX 2070 Ti zwischen 500 und 700 US-Dollar kosten. Nvidia will offenbar auf die Einführung der Navi-Grafikkarten von AMD reagieren. Die für das dritte Quartal erwarteten AMD-Karten könnten den High-End-Bereich von Nvidia attackieren oder auf Kunden der günstigen Turing-Modelle GTX 1660, GTX 1660 Ti und RTX 2060 abzielen.

Zotac Gaming Geforce RTX 2070 AMP Extreme: Bärenstarkes Overclocking ab Werk

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2421755