2449427

Geforce Now erhält RTX-Server und Android-Support

20.08.2019 | 10:05 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Nvidia verbessert seinen Game-Streaming-Dienst Geforce Now mit zwei wesentlichen Erweiterungen. Die Details.

Im Mai hatte Nvidia schon beitrag_id link 2416619 einen Ausblick auf seine Pläne für Geforce Now gegeben, nun folgen zum Start der Gamescom auch die konkreten Ankündigungen. Für den neuen Android Mobile Client für url link https://www.nvidia.com/en-us/geforce/products/geforce-now/ Geforce Now _blank gehen nun die ersten RTX-Server online, wie Nvidia mitteilt. In Europa soll es weitere Rechenzentren für den Game-Streaming-Dienst Geforce Now geben.

In Frankfurt und Nord-Kalifornien stehen außerdem die ersten Geforce-RTX-Server für Geforce Now. Über die Cloud können damit Spiele mit Echtzeit-Raytracing gestreamt werden. Mit der Zeit sollen weitere Datenzentren ausgebaut und erweitert werden.

Nvidia Geforce Now für PC (Beta) im Test

PC-WELT Marktplatz

2449427