2617954

Geforce 496.13 WHQL: DLSS-Unterstützung für weitere Spiele

13.10.2021 | 16:15 Uhr | Michael Söldner

Der neue Game-Ready-Treiber sorgt für optimale Einstellungen in aktuellen Spielen und ermöglicht DLSS.

Wer in seinem Rechner eine aktuelle Grafikkarte verbaut hat, sollte regelmäßig aktuelle Treiber installieren. Diese sorgen oft für einen stabileren Betrieb und können die Performance einzelner Spiele sogar verbessern. Nvidia hat die Version 496.13 seiner WQHL-Treiber für Geforce-Grafikkarten veröffentlicht. Im neuen Game-Ready-Treiber finden sich optimale Geforce-Experience-Einstellungen für 15 Spiele. Diese sorgen automatisch für die zum eigenen Rechner am besten passenden Settings. Dazu kommen zehn weitere Spiele, die ab sofort DLSS unterstützen. Mit dieser Technik werden Spiele in einer niedrigeren Auflösung berechnet und im Anschluss auf die Zielauflösung skaliert. Dies sorgt teilweise für enorme Performance-Steigerungen in Spielen.

Von den optimierten Einstellungen im Treiber sollen unter anderem die Spiele „Back 4 Blood“, „Crysis Remastered Trilogy“, „Far Cry 6“, „FIFA 22“, „Alan Wake Remastered“ oder „The Riftbreaker“ profitieren. „Back 4 Blood“ soll in 4K-Auflösung beispielsweise 46 Prozent schneller laufen, die Performance von „Baldur's Gate 3“ soll sogar um 88 Prozent zulegen. Die neue DLSS-Unterstützung bezieht sich hingegen auf Titel wie „Crysis Remastered Trilogy“, „Shadow of the Tomb Raider“, „Chivalry 2“, „Swords and Fairy 7“, „Swords of Legends Online“ oder „F.I.S.T.: Forged in Shadow Torch“. Die Zahl der Spiele mit DLSS-Unterstützung steigt damit laut Nvidia auf 120 Titel und Anwendungen an. Der Game-Ready-Treiber in der Version 496.13 ist laut Nvidia sowohl für Windows 10 als auch Windows 11 geeignet. Eine Installation sorgt im Idealfall für eine deutlich bessere Performance. Eine Verschlechterung der Bildrate ist in keinem Fall zu erwarten.

Game-Ready-Treiber für Geforce-Grafikkarten kostenlos herunterladen

PC-WELT Marktplatz

2617954