2497207

GeForce Now: Game Ready bringt jeden Donnerstag neue Spiele

27.03.2020 | 17:27 Uhr | Michael Söldner

GeForce Now wird ab sofort immer am Donnerstag um neue Spiele erweitert. Die ersten Neuzugänge sind schon da.

Nachdem Nvidias Cloud-Gaming-Dienst GeForce Now Mitte Februar bis Anfang März alle Spiele von Activision Blizzard , Bethesda und 2K Games verloren hat, will der Anbieter nun mit Game Ready wieder für mehr Nachschub an unterstützten Spielen sorgen. Game Ready bedeutet, dass Nvidia neue Spieleveröffentlichungen auf den Donnerstag legen will. Dadurch können Mitglieder von GeForce Now an diesem Tag nach neu hinzugefügten Spielen suchen und diese dann nutzen. Wie gewohnt müssen diese Spiele aber bereits über Steam, Uplay oder den Epic Games Store erstanden worden sein. GeForce Now dient lediglich als Cloud-basierte Abspielmöglichkeit.

Das monatliche Abo für 5,49 Euro ohne Beschränkungen sorgt im Gegenzug für regelmäßige Updates, eine Optimierung der Spiele für Nvidia-Grafikkarten und die Einbindung von Raytracing-Grafik, sofern diese vom Spiele unterstützt wird. Die Spiele sollen zu dem Zeitpunkt eine Unterstützung erhalten, sobald sie bei den oben genannten Shops auf dem PC angeboten werden. Ab sofort werden die Spiele Arma 2: Operation Arrowhead, Control (mit Raytracing), Danganronpa: Trigger Happy Havoc, Dungeons 3, Headsnatchers, IL-2 Sturmovik: Battle of Stalingrad, Jagged Alliance 2 – Wildfire und The Guild 3 von GeForce Now neu unterstützt. 

GeForce Now ist nach einer langen Beta-Phase jetzt offiziell gestartet. Das Besondere: Den Cloud-Game-Streamingdienst von Nvidia gibt es auch in einer kostenlosen Variante. GeForce Now berechnet die Spiele-Grafik komplett in der Cloud, also in Hochleistungs-Rechenzentren von NVIDIA, und überträgt den Bildschirminhalt auf nahezu jedes beliebige Gerät, auch auf Smartphones oder altersschwache PCs. Neben der Gratis-Variante von GeForce Now gibt es auch eine Founders Edition für 5,49 Euro im Monat. Welche Vorteile sie bietet und warum Geforce Now jetzt schon besser als Google Stadia ist, zeigen wir Euch in diesem Video.

► Alle Infos zum Nachlesen:
www.pcwelt.de/2484553

Nvidia: Neuer Shield TV und Shield TV Pro (2019) vorgestellt

PC-WELT Marktplatz

2497207