2608616

Game-Ready-Treiber von Nvidia in neuer Version

01.09.2021 | 15:29 Uhr | Michael Söldner

Mit dem Game-Ready-Treiber 471.96 WHQL sorgt Nvidia für eine bessere Unterstützung in bestimmten Spielen.

Wer in seinem Rechner eine Grafikkarte von Nvidia verbaut hat, sollte regelmäßig den Treiber auf den neuesten Stand bringen. Schließlich kümmert sich der Treiber um das Zusammenspiel der Grafikkarte mit dem Rest des Systems. Durch Optimierungen lässt auf diese Weise auch die Performance verbessern. Im Programm Geforce Experience lassen sich viele PC-Spiele zudem mit nur einem Klick für die eigene Konfiguration optimieren. Der Treiber sucht dann die am besten geeignete Konfiguration für das betreffende Spiel aus. Aktuell unterstützen bereits über 1.000 Spiele dieses Feature. Mit dem Game-Ready-Treiber in der Version 471.96 WHQL wurde nun eine neue Version veröffentlicht, die kostenlos zum Download bereitsteht. Darin enthalten sind Ein-Klick-Optimierungen für 24 Spiele. Unter diesen befinden sich mit „Aliens: Fireteam Elite“, „Car Mechanic Simulator 2021“, „Quake Remastered“ oder „Psychonauts 2“ viele aktuelle Titel, die nach der Installation des Treibers besser laufen sollten.

Außerdem behebt der Nvidia-Treiber 471.96 WHQL mehrere Fehler und fügt eine Unterstützung für sechs neue G-Sync-Bildschirme hinzu. Leider machen bestimmte Spiele auch mit der neuesten Version des Treibers noch Probleme, darunter „Battlefield 5“ oder „Deathloop“, allerdings nur bei aktivierter HDR-Darstellung. In „The Division 2“ können zudem Artefakte auftauchen. Wer auf seinem Rechner bereits das Programm Geforce Experience installiert hat, kann den Game-Ready-Treiber direkt dort herunterladen. Alternativ stellt Nvidia die Datei auch als einzelnen Download zur Verfügung . Der neue Treiber für Geforce-Grafikkarten wiegt 121 MB.

Windows 10 für Gaming optimieren - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2608616