2540724

Game Pass: Die Neuzugänge im Oktober 2020

14.10.2020 | 15:17 Uhr | Michael Söldner

Der Game Pass von Microsoft wird auch in der zweiten Oktoberhälfte mit vielen interessanten Spielen bestückt.

Microsoft erweitert den kostenpflichtigen Dienst Game Pass im Oktober 2020 um zahlreiche neue Spiele. Schon seit dem 1. Oktober steht beispielsweise „Doom Eternal“ zum Download bereit. Am 8. Oktober folgten „Brütal Legend“, „Forza Motorsport 7“ und „Ikenfell“. Ab morgen wird die Liste um das 2009 für Xbox 360 erschienene Rollenspiel „Tales of Vesperia: Definitive Edition“ erweitert. Ebenfalls morgen stößt mit „Katana Zero“ ein 2019 für Switch und PC veröffentlichtes Jump&Run in 2D hinzu, in dem der Spieler einen weiblichen Ninja namens Zero steuert. Die Kämpferin kann Geschosse auf Gegner lenken oder Fallen in den handgemachten Welten auslegen.

Am 21. Oktober folgt mit „ScourgeBringer“ ein Roguelite-Platformer, der erst seit Februar für den PC zur Verfügung steht. Die pixelige Optik dürfte jedoch nicht jeden Spieler begeistern. Einen Tag später, am 22. Oktober, wird der Game Pass um „Cricket 19“ erweitert. Dabei handelt es sich um eine Umsetzung des hierzulande eher unbekannten Sports. Ähnlich wie in der „FIFA“-Reihe lässt sich darin ein Team zur Weltspitze führen. Am selben Tag fügt Microsoft dem Game Pass auch „Supraland“ hinzu. Dabei handelt es sich um einen Mix aus „Portal“, „Zelda“ und „Metroid“ mit einer sehr sehr interessanten Optik. Der Game Pass kostet für die Xbox monatlich 9,99 Euro. Die Ultimate-Version, die auch Xbox Live Gold enthält, schlägt mit 12,99 Euro zu Buche. PC-Nutzer zahlen im ersten Monat 1 Euro, danach 9,99 Euro monatlich.

Xbox Series X/S: Speichererweiterung soll günstiger werden

PC-WELT Marktplatz

2540724