2546853

Game Pass: Die Neuzugänge im November 2020

10.11.2020 | 15:28 Uhr | Michael Söldner

Wer den Game Pass von Microsoft abonniert hat, darf sich als PC-Spieler im November über viele Hochkaräter freuen.

Für knapp 10 Euro im Monat können sich PC-Spieler für ein Abo des Game Pass von Microsoft entscheiden. Im ersten Monat ist sogar nur ein Euro fällig. Das Abo umfasst den Zugriff auf über 100 PC-Spiele, die regelmäßig erweitert werden. Im November 2020 stehen einige Hochkaräter auf der Liste der Neuzugänge: So dürfen Mitglieder seit dem 5. November mit „Celeste“ einen ungewöhnlichen Plattformer erleben, der mit einem extrem hohen Schwierigkeitsgrad fordert. Ebenfalls schon verfügbar sind die Hubschrauber-Simulation „Comanche“, das hübsch gezeichnete Adventure „Knights and Bikes“, der Koop-Shooter „Deep Rock Galactic“ sowie das Grafik-Adventure „Eastshade“.

Heute wurde der Game Pass für den PC um „Tetris Effect: Connected“ erweitert. Die Neuauflage des Klassikers umfasst einige Gameplay-Neuerungen und eine zeitgemäße Optik. Am 12. November kommt mit „Final Fantasy 8: Remastered“ die Neuauflage des Rollenspiel-Klassikers aus dem Jahr 1999 hinzu, die neue Charaktermodelle und eine schönere Präsentation umfasst. Am gleichen Tag stößt auch „Streets of Rogue“ in das Lineup des Game Pass vor. Dabei handelt es sich um ein minimalistisch gestaltetes Rollenspiel aus der Vogelperspektive. Ein weiteres Highlight ist „Halo 4“ in der Master-Chief-Collection am 17. November. Der Ego-Shooter ist erst seit 2019 für den PC erhältlich und dürfte nun weitere Spieler finden. Am gleichen Tag landet auch „Ark: Survival Evolved - Explorer's Edition“ im Game Pass. Das Survival-MMO enthält die Erweiterungen „Extinction“, „Aberration“ und „Scorched Earth“. Am 19. November folgt mit  „River City Girls“ ein japanisch aufgemachtes Prügelspiel im Stil von „Streets of Rage“. 

Xbox Series X/S im Test: Rasante Gaming-Leistung zum fairen Preis

PC-WELT Marktplatz

2546853