2527257

Game Developers Conference: 2021 wieder als physische Veranstaltung

13.08.2020 | 14:52 Uhr | Denise Bergert

Die GDC musste in diesem Jahr aufgrund der Covid19-Pandemie pausieren. 2021 soll sie als physisches Event zurückkehren.

In diesem Jahr mussten viele internationale Technik- und IT-Messen aufgrund der weltweiten Covid19-Pandemie ausfallen. Die Veranstalter der CES gehen auf Nummer sicher und kündigten für die CES im Januar 2021 ein reines Online-Event an . Die Game Developers Conference (GDC) hingegen, soll sich zumindest in Ansätzen wieder wie die bekannte Konferenz anfühlen, die sie einmal war.

Die Veranstalter verschieben das Event von März auf den Sommer 2021 und hoffen, dass sich die Auswirkungen des Coronavirus bis dahin wieder abgeschwächt haben. Denn die GDC 2021 soll vom 19. bis 21. Juli 2021 als Hybrid-Veranstaltung abgehalten werden - mit physischen Veranstaltungen in San Francisco und einem umfangreichen Online-Angebot. So soll es über mehrere Tage hinweg Kurse und Master Classes geben. Konkrete Veranstaltungspläne dazu, sollen in den nächsten Wochen folgen.

Für den ursprünglichen Termin im März 2021 plant die GDC vom 1. bis 5. März ein virtuelles Community-Event mit Einblicken in die aktuellen Spiele-Entwicklungen. Die digitale Version der GDC 2020 fand Anfang August statt und konnte sich über 9.700 registrierte Teilnehmer freuen.

PC-WELT Marktplatz

2527257