1927752

Galaxy S5 ermöglicht PayPal-Zahlungen per Fingerabdruck

04.04.2014 | 05:44 Uhr |

Samsungs Galaxy S5 ist das erste Smartphone, mit dem PayPal-Zahlungen online und im Einzelhandel per Fingerabdruck getätigt werden können.

Apple ermöglicht mit seinem im iPhone 5S integrierten Fingerabdruck-Sensor Käufe im App Store. Konkurrent Samsung geht mit seinem Galaxy S5 nun noch einen Schritt weiter. Das Flaggschiff verfügt ebenfalls über einen Fingerabdruck-Sensor. Dieser kann jedoch nicht nur für Einkäufe im virtuellen App-Store des Anbieters genutzt werden, sondern auch für Online-Shops oder den Shopping-Ausflug in der Innenstadt.

Als erstes Smartphone unterstützt Samsungs Galaxy S5 die PayPal-Zahlung per Fingerabdruck. Unterstützt eine Website oder App die Zahlung mit PayPal, entrichten Galaxy-S5-Besitzer den geforderten Betrag im Handumdrehen, indem Sie Ihren Finger über den Home-Button des Smartphones ziehen. Ein Login beim Bezahldienst ist nicht mehr notwendig. In den USA unterstützt auch bereits der Einzelhandel Zahlungen per PayPal. In ausgewählten Geschäften, kommt Samsungs Fingerabdruck-Sensor ebenfalls auf Wunsch zum Einsatz.

Samsung Galaxy S5 – das steckt im neuen Top-Androiden

Es bleibt abzuwarten, ob andere Smartphone-Hersteller in naher Zukunft ebenfalls auf diesen Trend aufspringen und ihre Geräte mit entsprechenden Scannern ausstatten werden.

Seit Wochen wurde über das neue Smartphone-Flaggschiff von Samsung, das Galaxy S5 spekuliert. Nun hat Samsung das Gerät auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Es verfügt über ein 5,1-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, einen 2,5 GHz starken VIerkern-Prozessor und eine 16-Megapixel-Kamera. Als besondere Features sind ein Fingerabdruck-Sensor und ein Pulsmesser verbaut. Mehr Infos zum Galaxy S5 gibt's in diesem Hands-on-Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1927752