1793388

Galaxy S4 knackt 20-Millionen-Marke

04.07.2013 | 05:03 Uhr |

Knapp zwei Monate nach dem Launch konnte Samsung bereits 20 Millionen Galaxy-S4-Smartphones absetzen.

Nur 68 Tage nach dem Verkaufsstart des neuen Samsung-Flaggschiffs Galaxy S4 konnte der Konzern die Rekordmarke von 20 Millionen verkauften Geräten durchbrechen. Das wollen koreanische Medien von J.K. Shin, dem Leiter der Sparte für mobile Endgeräte bei Samsung, erfahren haben. Eine offizielle Stellungnahme seitens Samsung steht bislang jedoch noch aus.

Die 20-Millionen-Marke erreicht Samsung knapp anderthalb Monate nach der 10-Millionen-Marke. Das neue Android-Flaggschiff erfreut sich also noch immer einer großen Nachfrage. Sollten sich die aktuellen Zahlen als korrekt erweisen, wäre das Galaxy S4 damit sogar das am schnellsten verkaufte Android-Gerät aller Zeiten.

Samsung Galaxy: Alle Modelle im Vergleich

Auf dem gesamten Smartphone-Markt hat Apple mit seinem iPhone 4S und dem Spitzenreiter iPhone 5 jedoch noch immer die Nase vorn. Das iPhone 4S erreichte 32 Millionen Einheiten nach 79 Tagen. Das iPhone 5 durchbrach nach 100 Tagen bereits die 34-Millionen-Marke. Es bleibt abzuwarten, wann Samsung mit seinem Galaxy S4 den nächsten Meilenstein von 30 Millionen verkauften Geräten erreichen wird. Apples iPhone 4S wird das koreanische Unternehmen Branchenexperten zufolge wohl aber nicht mehr einholen.

Mit dem Galaxy S4 will Samsung Konkurrenten wie das HTC One und das Sony Xperia Z übertrumpfen. Dazu stattet der Hersteller es mit einem 5-Zoll-großen Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung und dem Vierkern-Prozessor Qualcomm Snapdragon 600 mit 1,9 GHz aus. Ob das für den Spitzenplatz unserer Bestenliste ausreicht, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1793388