1772417

Galaxy S4 durchbricht Rekordmarke von 10 Mio. verkauften Smartphones

24.05.2013 | 05:42 Uhr |

Nicht mal einen Monat nach dem Verkaufsstart konnte Samsung mit seinem Galaxy S4 weltweit mehr als zehn Millionen Einheiten absetzen.

Samsung hat heute die aktuellen Verkaufszahlen für sein Galaxy S4 bekannt gegeben. Das Flaggschiff-Smartphone wanderte demnach weltweit bereits zehn Millionen Mal über die Ladentheken. Die 10-Millionen-Marke erreicht der koreanische Konzern in weniger als einem Monat nach dem Verkaufsstart. Das Galaxy S4 ist damit das am schnellsten verkaufte Smartphone aus Samsungs Portfolio. Der Vorgänger Galaxy S3 benötigte für diesen Meilenstein noch 50 Tage.

Der Verkaufsstartschuss für das Galaxy S4 fiel am 27. April 2013. Laut Samsung verkauft das Unternehmen derzeit durchschnittlich vier Geräte in der Sekunde. Für den gesamten Produktlebenszyklus peilt Samsung 50 Millionen verkaufte Einheiten an.

Zusammen mit den aktuellen Absatzzahlen kündigte Samsung heute auch neue Farb-Versionen des Galaxy S4 an. So soll das Smartphone ab Sommer auch in den Farben Blue Arctic, Red Aurora, Purple Mirage und Brown Autumn erhältlich sein. Konkrete Veröffentlichungstermine wurden bislang jedoch noch nicht genannt.

Mit dem Galaxy S4 will Samsung Konkurrenten wie das HTC One und das Sony Xperia Z übertrumpfen. Dazu stattet der Hersteller es mit einem 5-Zoll-großen Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung und dem Vierkern-Prozessor Qualcomm Snapdragon 600 mit 1,9 GHz aus. Ob das für den Spitzenplatz unserer Bestenliste ausreicht, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1772417