Channel Header
2426164

Galaxy Tab S5e: Antennagate bei Samsung?

02.05.2019 | 14:02 Uhr | Denise Bergert

Aktuellen Berichten zufolge weist das Galaxy Tab S5e einen Designfehler auf, mit dem Nutzer versehentlich das WLAN-Signal blockieren können.

Wie mehrere frustrierte Käufer des Galaxy Tab S5e berichten, weist das neue Samsung-Tablet anscheinend einen Design-Fehler auf. Wird das Gerät quer im Landscape-Modus mit der Front-Kamera nach links gehalten, kann es passieren, dass der Nutzer die linke untere Ecke des Tablets mit seiner Hand abdeckt. Das führt dazu, dass das Galaxy Tab S5e das WLAN-Signal verliert und die Verbindung abbricht.

Wie Sammobile berichtet , könnte die WLAN-Antenne in diesem Bereich des Tablet-Gehäuses untergebracht sein. Legt der Nutzer seine Hand dort ab, um das Tablet im Querformat bequem halten zu können, wird das WLAN-Signal unterbrochen. Einen Software-Fix gibt es für dieses Problem bislang nicht. Den Fehler können Nutzer lediglich umgehen, indem sie das Tablet im Landscape-Modus anders halten – und zwar mit der Front-Kamera auf der linken Seite. Dabei ist die Gehäuse-Schwachstelle in der rechten oberen Ecke und wird beim Halten nicht mehr von der Hand verdeckt.

Nicht bei allen Nutzern bricht das Signal komplett ab, wenn sie ihre Hand an die falsche Stelle auf dem Tablet-Gehäuse legen. Bei den Tests von Sammobile brach das WLAN-Signal lediglich um 50 Prozent ein. Beim Streaming über Netflix oder in Online-Games kann dieser Fehler aber dennoch zu Frust-Momenten führen. Mehrere Nutzer, die sich bei Samsung über das Problem beschwert haben, erhielten innerhalb weniger Tage ein Austauschgerät – doch auch bei diesem tauchte der selbe Design-Fehler auf. Samsung selbst hat bislang noch keine offizielle Stellungnahme zu dem Problem abgegeben.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2426164