2647558

Galaxy S22: Update löst Leistungs-Drosselung – das steckt dahinter

11.03.2022 | 13:01 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Samsung liefert für das Galaxy S22 ein Update aus, durch das die Performance von vielen Apps steigt. Der Hintergrund.

Vor wenigen Tagen hatten Nutzer den Vorwurf geäußert, dass Samsung bei seinen Galaxy-Smartphones die Leistung über die auf den Geräten vorinstallierte App "GOS" (Game Optimizing Service) zur Akkulaufzeit-Verlängerung und Verringerung der Hitzeentwicklung drosselt, worüber wir hier ausführlich berichteten. Die Rede war von über 10.000 betroffenen Apps, darunter Netflix, Instagram und Microsoft Office. Samsung kündigte eine Untersuchung an. Wie Xda-Developers nun meldet, liefert Samsung zumindest schon mal für das neue Galaxy S22 ein entsprechendes Update für One UI aus, mit dem die App-Drosselung deaktiviert werden kann.

Allerdings zunächst nur in Südkorea. Darüber berichten jedenfalls Besitzer der Geräte in den Samsung-Community-Foren. Es wird damit gerechnet, dass das Update in naher Zukunft dann auch in anderen Ländern verfügbar sein wird.

Top: Samsung Galaxy S22 Ultra mit Buds Pro gratis und 250 Euro Bonus

Den Angaben der Nutzer zufolge erhält das Galaxy S22 durch das Firmware-Update Verbesserungen bei der GPU- und CPU-Leistung. Zusätzlich werde ein neuer Modus in der App Game Booster hinzugefügt. Darüber sollen die Nutzer auf Wunsch GOS komplett deaktivieren können, wodurch alle Apps die volle Performance der Smartphones ausschöpfen können. Das Update dürfte dann nach und nach auch für weitere Galaxy-Handys erscheinen, die von der GOS-Drosselung betroffen sind. 

Lesetipp: Samsung Galaxy S22 - 5 Gründe gegen den Kauf

PC-WELT Marktplatz

2647558