2244221

Galaxy A5: Smartphone mit 2 16-MP-Kameras und Schutz vor Wasser und Staub

02.01.2017 | 10:25 Uhr |

Mit dem Galaxy A3 und dem Galaxy A5 hat Samsung interessante Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones vorgestellt. Staub- und wassergeschützt und mit hoher Kameraauflösung.

Samsung hat seine Galaxy-A-Reihe erneuert. Das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A3 (2017) besitzen Gehäuse aus Glas und Metall. Die AMOLED-Displays sind 5,2 Zoll (13,22 cm) beim Galaxy A5 (2017) und 4,7 Zoll (12,04 cm) beim Galaxy A3 (2017) groß.

Bei beiden Modellen ist der interne Speicher erweiterbar, außerdem sind beide Smartphones staub- und wassergeschützt nach IP68: „Schutz bei dauerhaftem Untertauchen bei 1,5 m Wassertiefe für 30 Minuten und ausschließlich in klarem Wasser. Kein Schutz bei Salzwasser und anderen Flüssigkeiten, insbesondere Seifenlauge, Alkohol und/oder erhitzter Flüssigkeit. Der SIM-Karten-/Speicherkartenhalter muss stets vollständig mit dem Gerät abschließen, so dass durch ihn kein Wasser eindringen kann“, wie Samsung erläutert.

Als Betriebssystem kommt das nicht mehr ganz aktuelle Android 6.0 zum Einsatz. Beim WLAN unterstützen beide Smartphones den schnellsten AC-Standard. NFC und Bluetooth 4.2 sind ebenfalls mit an Bord.

Galaxy A5 (2017)
Das 146,1 x 71,4 x 7,9 mm große und 159 Gramm schwere Galaxy A5 (2017) ist ein Mittelklasse-Smartphone, bei dem beide(!) Kameras Aufnahmen mit 16 MP machen. Besonders für die Frontkamera ist das ein beachtlicher Wert – Selfies werden damit gestochen scharf. Nutzer können dank der schwebenden Kamera-Schaltfläche nun eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm auswählen, um ein Selfie auszulösen. Der Bildschirm leuchtet zur besseren Ausleuchtung kurz wie ein Blitzlicht auf.

Der Fingerabdruck-Scanner ist in die Home-Taste integriert. Der interne Speicher ist 32 GB groß, wovon zirka 22 GB frei verfügbar sind. Er kann per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Ein 1,9 GHz Octa-Core-Prozessor treibt das A5 an. Ihm stehen 3 GB RAM zur Verfügung.

Galaxy A3 (2017)

Das 135,4 x 66,2 x 7,9 mm große und 138 Gramm schwere Galaxy A3 (2017) richtet sich an Smartphone-Einsteiger. Es ist ebenfalls nach dem IP68-Standard wasser- und staubgeschützt. Die Hauptkamera macht Aufnahmen mit 13 Megapixel, die Frontkamera mit 8 Megapixel Fotos. Ein 1,6 GHz Octa-Core-Prozessor mit 2 GB RAM sorgt für die Rechenleistung. Der interne Speicher ist hier nur 16 GB groß, kann aber ebenfalls mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A5 (2017) wird für 429 Euro UVP und das Galaxy A3 (2017) für 329 Euro UVP ab dem 3. Februar 2017 in den Farben „black-sky“, „gold-sand“ und „blue-mist“ im Handel erhältlich sein. Die Farbausführung „peach-cloud“ ist bis auf weiteres nur im Samsung-Online-Shop erhältlich.

Erfahrungsgemäß liegen die tatsächlichen Straßenpreise aber deutlich unter der UVP. Das Galaxy A5 aus dem Jahr 2016 kostet zum Beispiel derzeit um die 270 Euro.
 


0 Kommentare zu diesem Artikel
2244221