2407634

GTA Online: Cheat-Entwickler muss Schadenersatz zahlen

11.02.2019 | 16:34 Uhr | Denise Bergert

GTA-Online-Cheat-Entwickler Jhonny Perez muss 150.000 US-Dollar Schadenersatz zahlen.

Spiele-Entwickler gehen zunehmend gerichtlich gegen Cheater und Cheat-Entwickler vor. Ein Schlag gegen einen Cheat-Entwickler gelang in diesem Monat Publisher Take-Two. Ein Gericht in Florida verurteile Jhonny Perez, den Entwickler des Cheat-Tools Elusive zu einer Geldstrafe in Höhe von 150.000 US-Dollar. Die Gerichtskosten in Höhe von 66.869 US-Dollar muss er ebenfalls tragen.

Elusive ist ein kostenpflichtiges Cheat-Tool für GTA Online. Mit der Software können sich Nutzer unbegrenzt Geld auf ihr virtuelles Bankkonto schaufeln und andere Betrügereien vornehmen. Laut dem Gericht hat Perez mit seiner Software Take-Twos Copyright verletzt, das Gameplay-Balancing gestört und den Spielspaß für andere GTA-Online-Nutzer getrübt.

Perez hatte Elusive im Jahr 2018 offline genommen, nachdem die Cheat-Software von Take-Two entdeckt wurde. Perez gelobte daraufhin Besserung und versprach, das durch Elusive verdiente Geld einer Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Als er es versäumte, Take-Two finanzielle Nachweise über seine Einkünfte vorzulegen, zog der Publisher vor Gericht.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2407634