2428522

GTA 5: Rockstar Games meldet 110 Millionen verkaufte Einheiten

14.05.2019 | 15:20 Uhr | Michael Söldner

Grand Theft Auto 5 ist bei Fans deutlich beliebter als Red Dead Redemption 2. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Das Open-World-Spiel Grand Theft Auto 5 ist für Entwickler Rockstar Games ein absoluter Kassenschlager geworden. Über fünf Jahre nach der ersten Veröffentlichung von GTA 5 freuen sich die Macher über das Durchbrechen der Marke von 110 Millionen verkauften Einheiten. Allein in den letzten sechs Monaten wanderten durch Preissenkungen 10 Millionen Versionen des Spiels auf die Festplatten der Nutzer. In Anbetracht dieser Zahlen muss das im Oktober 2018 veröffentlichte Red Dead Redemption 2 von Rockstar Games den Kürzeren ziehen: Bis heute wurden nur 24 Millionen Versionen des Spiels verkauft. Innerhalb der letzten drei Monate stieg die Zahl nur um eine Million an. 

Die höhere Beliebtheit von Grand Theft Auto 5 dürfte auch an der Verfügbarkeit liegen. Während GTA 5 für Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4 und den PC angeboten wird, steht Red Dead Redemption 2 nur für PS4 und Xbox One zur Verfügung. Auch der Online-Modus von GTA 5 wirkt im Vergleich zu RDR2 ausgefeilter und umfangreicher. Für Take 2, den Mutterkonzern von Rockstar Games, sorgen beide Spiele für klingelnde Kassen. Im letzten Geschäftsjahr wurde ein Umsatz von 2,67 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Der Nettogewinn liegt bei 334 Millionen US-Dollar, fast doppelt so hoch wie im Vorjahr. Mit Borderlands 3, NBA 2K20 und The Outer Worlds stehen in den kommenden Monaten weitere Hochkaräter in den Startlöchern.

GTA 6: Angeblich mehrere Städte und erst für Next-Gen

PC-WELT Marktplatz

2428522