Channel Header
105962

Funktionsweise und erste Produkte

17.02.2004 | 16:04 Uhr |

Die Speicherung der Daten auf dem Medium geht in mehreren Schritten von Statten. Die digitalen Daten werden zunächst in ein 2D-Image umgewandelt. Daraus wird anschließend ein "Computer Generated Hologram" (CGH) erzeugt. Schlussendlich wird das Hologramm in die einzelnen Schichten (Hohlleiter) des Speichermediums übertragen.

Um wieder an die Daten heranzukommen wird ein Laser auf das Ende einer Schicht fokussiert. Das Licht verbreiten sich, wird gestreut und ein 2D-Image entsteht - ein Image-Sensor fängt dieses dann wieder ein.

Erste Produkte sollen im kommenden Jahr auf den Markt kommen. NTT ist dazu eine Partnerschaft mit einem nicht näher genannten Hersteller eingegangen. Gestartet werden soll mit einer 1-GB-Variante von Info-MICA. Eine Version mit mehr als 10-Gigabyte-Fassungsvermögen ist in Planung.

UTMA kündigt neues Speichermedium an (PC-WELT Online, 30.01.2004)

Neue Speichertechnologie: 1 GB Daten auf 1 Kubikzentimeter (PC-WELT Online, 14.11.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
105962