2416497

Fritzbox 7490, 7590: Neue Labor-Version behebt WLAN-Bug

19.03.2019 | 08:47 Uhr | Panagiotis Kolokythas

AVM stellt für die beliebten Fritzbox-Modelle 7490 und 7590 eine neue Labor-Firmware zur Verfügung. Die Verbesserungen.

AVM liefert an Besitzer einer Fritzbox 7490, Fritzbox 7590 und Fritzbox 6890 LTE eine neue Version seiner Labor-Firmware aus. Die Fritzbox 7490 und Fritzbox 7590 erhalten die Aktualisierung auf die Version 7.08-66737. Bei der Fritzbox 6890 LTE erhöht sich die Firmware-Version auf 7.08-66764.

Wichtigste Änderung: Mit der neuen Labor-Version wird ein WLAN-Bug behoben. So werden auf der Seite "WLAN / Funknetz" nunmehr nicht verbundene WLAN-Geräte nicht mehr ausschließlich mit einer Markierung für das 2,4 GHz-Band in der Tabelle aufgeführt. Außerdem wurde der Ausdruck der WLAN-Parameter korrigiert.

Verbesserungen gibt es auch im Bereich VPN. Die für die Benennung einer VPN-Verbindung verwendbaren Zeichen wurden erweitertet. In der VPN-Übersicht werden außerdem die IP-Adressen nur noch bei einer bestehenden VPN-Verbindung angezeigt. Behoben wurde außerdem ein Fehler bei der DNS-Namensauflösung über den DNS der VPN-Gegenstelle bei Firmeneinwahl. Zusätzlich haben die Entwickler auch einen Fehler beseitigt, der dazu führte, dass in Push-Mails einer als Mesh-Repeater eingerichteten Fritzbox der Absendername fehlte.

Die neue Labor für die Fritzbox-Modelle finden Sie auf dieser Seite bei AVM. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Beta-Version handelt, deren Installation zu Problemen führen könne. Ein Support wird nicht gewährt, ebenso auch keine Haftung für etwaige Schäden nach Verwendung der Vorabversion.

Lesetipp: Die besten Tipps für Ihre Fritzbox

Und der Vollständigkeit halber: Die Labor-Version enthält außerdem folgende Verbesserungen und Änderungen im Vergleich zu der aktuellen stabilen Fritz-OS-Version:

DSL:
NEU - die DSL Datenrate (Sync) kann nun auf Wunsch reduziert werden auf einen Wert der näher an der
vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch wird die Empfindlichkeit der DSL Leitung gegenüber Störern reduziert.
NEU - ungefähre Leitungslänge wird auf DSL-Übersicht angezeigt

Internet:
NEU - Gesamten Netzwerkverkehr über VPN Verbindung senden (VPN Full Tunneling, Default Route über VPN Tunnel)
NEU - Domains für DNS-Auflösung über VPN Tunnel können festgelegt werden

Heimnetz:
NEU - Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:
NEU - neues Leistungsmerkmal "AP-Steering" integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives
Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System [1]
NEU - für WLAN-Geräte, die aufgrund "AP-Steering" im Heimnetz umgemeldet werden, wird eine neue Meldung
unter SYSTEM/Ereignisse ausgegeben [1]
NEU - neue Meldung im Ereignisprotokoll zur Signalisierung von Anmeldeproblemen bei aktivem "Protected Management Frames" (PMF).

Telefonie:
NEU - Unterstützung für DECT-Türsprechstellen
NEU - FRITZ!Box in der Betriebsart Mesh Repeater kann Telefonbücher des Mesh Masters nutzen
NEU - Unterstützung für den SIP-Trunk von EWE/swb/osnatel, envia Tel, easybell, dus.net und Deutsche Telefon

DECT/FRITZ!Fon:
NEU - WLAN Menü mit Anzeige des Gastzugang QR-Codes auf AVM Handgeräten mit Farbdisplay
NEU - WLAN Menü mit WPS Connect für Gastzugang
NEU - Am Handgerät abgespielte Titel aus dem Mediaplayer können nun auch schnell vor-, bzw. zurückgespult werden.
NEU - Sperren von Anrufernummern direkt aus den Handgeräte-Ruflisten
NEU - Einrichten und Löschen von Rufumleitungen direkt aus dem Handgerätemenü
NEU - Unterstützung von https auch für Live-Bilder, bspw. für Bilder einer Türsprechstelle
NEU - FRITZ!Fon Favoritenauswahl ermöglicht die direkte Erreichbarkeit von Smart Home Geräten

Smart Home
NEU - FRITZ!DECT 400 unterstützt langen Tastendruck; jetzt zwei Schaltoptionen konfigurierbar.
NEU - Vorlagen als Schaltoption für FRITZ!DECT 400 auswählbar

System:
NEU - ausgewählte Informationen zur FRITZ!Box werden über die MyFRITZ!-Mailadresse versendet [2]
NEU - Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
NEU - Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen

USB/UMTS:
NEU - Umstellung der SMB-Version auf SMBv3 (v2 unterstützt)  [3]
NEU - Push Service für via Mobilfunkstick empfangene SMS

PC-WELT Marktplatz

2416497