2639033

FritzApp WLAN und FritzApp Fon erhalten Update

28.01.2022 | 16:01 Uhr | Michael Söldner

Der Router-Hersteller AVM hat seine beiden Apps FritzApp WLAN und FritzApp Fon um neue Funktionen erweitert.

Wer in seinem Haushalt einen Router des deutschen Herstellers AVM verwendet, kann unter anderem auch auf praktische Apps für das Smartphone zurückgreifen. Damit lassen sich beispielsweise Telefonate führen, die Bandbreite im LAN überwachen oder Geräte aus dem heimischen Netzwerk werfen. Das erste Update betrifft die FritzApp Fon, die für Android bereits aktualisiert wurde. Nun folgt das Update für die iOS-Version. Auf einem iPhone lässt sich damit die Rufsignalisierung über die neueste iOS-Technologie für Telefonate nutzen. Auf dem Router muss dafür mindestens FritzOS 7.20 installiert sein, das Smartphone benötigt hingegen iOS 14 oder neuer. FritzApp Fon in Version 5.0.0 steht ab sofort als Aktualisierung im App Store von Apple bereit.

Latenz im WLAN messen

Zudem ist auch ein Update für die FritzApp WLAN für Android veröffentlicht worden. Version 2.12.0 ermöglicht es Nutzern, die Latenz im WLAN unter dem Menüpunkt „WLAN messen“ zu bestimmen. Dieses Feature steht zunächst nur für die Android-Version zur Verfügung, ein Update für die iOS-Version dürfte in Kürze folgen. Mit der FritzApp WLAN können Access Points im Heimnetz überwacht werden. Hier werden beispielsweise alle installierten Repeater, Powerline-Adapter oder Fritzboxen angezeigt. Über die Geschwindigkeit des heimischen WLANs informiert ein Durchsatz-Messer. Nun lässt sich auch die Latenz des WLANs bestimmen.

Wichtige Messgröße

Die Latenz beschreibt die Dauer, die ein Datenpaket vom Ausgangspunkt bis zum Ziel benötigt. Im Vergleich zu kabelgebundenen Verbindungen ist die Latenz in Drahtlosnetzwerken immer etwas höher. Bei einer zu hohen Latenz kann es zu Verzögerungen in Online-Spielen oder bei Videokonferenzen kommen.

FritzApp Fon für iOS herunterladen

FritzApp WLAN für Android herunterladen

PC-WELT Marktplatz

2639033