49876

Fritz!fon

03.07.2003 | 13:41 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Neu bei Fritz!fon ist die interne Rufumleitung über den zweiten B-Kanal, womit sich besonders bei Verbindungen zwischen verschiedenen Mobilfunknetzen Kosten sparen lassen sollen. Dazu wird die Rufnummer "Zuhause" beim Mobilfunkbetreiber als Sondernummer (beispielsweise Family- oder Best-Friend-Tarif) angegeben. Bei einem Anruf in ein anderes Netz wird erst die Rufnummer "Zuhause" und anschließend die Zielnummer gewählt.

Durch den Sondertarif für die heimische Nummer sind die Kosten häufig günstiger als direkte Verbindungen zwischen den Mobilfunknetzen. Auch die Anrufbeantworter-Funktion soll verbessert worden sein.

PC-WELT Marktplatz

49876