2585350

Fritz OS 7.27 für Fritz Box 7590 - Lohnt sich das Update?

09.05.2021 | 14:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Für das beliebte Fritz-Box-Modell 7590 ist eine neue Fritz-OS-Version verfügbar. Das bringt das Update auf Fritz OS 7.27.

AVM liefert für die Fritz Box 7590 ab sofort das neue Fritz OS 7.27 aus. Damit wird die im Februar erschienene Version 7.25 nun bei den Besitzern des Routers aktualisiert und auf einen neuen Stand gebracht. Mit Fritz OS 7.27 gibt es dieses Mal keine neuen Funktionen. Dennoch lohnt das Update, weil diverse Bugs behoben werden und auch kleinere Verbesserungen vorgenommen werden. So werden unter anderem Probleme bei VPN-Verbindungen gelöst.

Fritzbox-Router im Vergleich: Welches ist das beste Modell?

So aktualisieren Sie Ihre Fritz Box 7590

Das Update erhalten Sie am schnellsten nach Eingabe von fritz.box im Browser Ihrer Wahl. Loggen Sie sich ein und wechseln Sie dann in der Fritz-OS-Oberfläche in der linken Seitenleiste zu "System" und dann "Update". Im Reiter "Fritz!OS-Version" klicken Sie auf den Button "Neues Fritz!OS suchen".

Beim Fritz-OS-Update wird die Internetverbindung kurz gekappt
Vergrößern Beim Fritz-OS-Update wird die Internetverbindung kurz gekappt

Lassen Sie sich von den angezeigten Neuerungen nicht irritieren (siehe Screenshot oben). Das sind die neuen Funktionen, die bereits mit Fritz OS 7.25 eingeführt worden waren. Was sich mit Fritz OS 7.27 ändert, erfahren Sie weiter unten in diesem Beitrag.

Alternativ sucht die Fritz Box auch automatisch nach neu verfügbaren Updates und installiert diese dann mit einiger Verzögerung selbst. Dazu muss aber die Auto-Update-Funktion aktiviert sein. Die entsprechende Einstellung finden Sie unter "System, Update" im Reiter "Auto-Update". Hier können Sie auch den Zeitraum einstellen, innerhalb dem Updates installiert werden dürfen. Ändern Sie die Einstellung nicht, dann aktualisiert sich die Fritz Box nachts, während man schläft. Während des Updates wird auch für kurze Zeit die Internetverbindung getrennt.

Die Veröffentlichungsnotizen für Fritz OS 7.27 für Fritz Box 7590

Internet:

  • **Verbesserung** Deutsche Telekom: Automatische Einrichtung von Rufnummern (EasySupport) bei Verbindung über WAN/LAN 1 mit einem Glasfasermodem

  • **Behoben** VPN-Verbindungen auf Basis von Drittanbieter-Lösungen brachen zum Teil nach längerer Verbindungszeit ab

  • **Behoben** Unter Umständen konnte über VPN nicht auf WLAN-Geräte im Heimnetz zugegriffen werden

WLAN:

  • **Verbesserung** Stabilität angehoben

  • **Behoben** Mögliche Probleme bei der Anmeldung von Repeatern nach Umstellung der WLAN-Verschlüsselung von "WPA2+WPA3" auf "unverschlüsselt" behoben

  • **Behoben** Bei unverschlüsseltem WLAN funktionierte die WPS-Funktion für den WLAN-Gastzugang nicht zuverlässig

  • **Behoben** Die Legende unterhalb der Grafik "Belegung der WLAN-Kanäle" wurde nicht einzeilig dargestellt (Seite "WLAN / Funkkanal")

Telefonie:

  • **Änderung** Notwendige Änderung für die künftige Nutzung eines Online-Telefonbuchs von Google

  • **Behoben** Bei Nutzung der Business-Telefonieplattform "Telekom CompanyFlex" wurden Rufnummern nach Bearbeitung in der Bedienoberfläche u.U. nicht mehr registriert

  • **Behoben** Keine Anzeige von Rufsperren, wenn in diesen ein Eintrag ohne Rufnummer enthalten war

  • **Behoben** Suche im Telefonbuch war nach Name möglich, aber nicht nach Rufnummer

  • **Behoben** Einrichtung der internen Faxfunktion nicht möglich, wenn im Telefonbuch ein Eintrag ohne Rufnummer enthalten war

  • **Behoben** Bei Nutzung der verschlüsselten Telefonie konnte es nach Abbruch eines Anrufes durch den Anrufer vor Rufannahme zu einem endlosen Klingeln an Telefonen an der FRITZ!Box kommen

  • **Behoben** Dreierkonferenz über ein analoges Telefon funktionierte in vereinzelten Fällen nicht

DECT:

  • **Behoben** Nach längerer Laufzeit konnte es vorkommen, dass bestimmte Funktionen nicht mehr zur Verfügung standen (z. B. Mediaplayer, Update-Suche...)

System:

  • **Änderung** Push Service: Diverse inhaltliche Textänderung der E-Mail "Änderungsnotiz"

  • **Behoben** Auf der Benutzeroberfläche konnte teilweise der Code des Google Authenticators nicht eingegeben werden

PC-WELT Marktplatz

2585350