2242336

Fritz!OS 6.80: AVM bringt viele Verbesserungen für Fritzbox

20.12.2016 | 10:27 Uhr |

AVM hat das Firmware-Update Fritz!OS 6.80 veröffentlicht. Es bringt viele neue Funktionen und verbessert die Sicherheit. Fritz!OS gibt es zunächst für die Fritzbox 7580 und 7560.

AVM hat für die Fritz!Box 7580, das derzeitige Topmodell unter den Fritzboxen, ein Fritz!OS-Update bereit gestellt. Dieses Fritz!OS 6.80 steht derzeit außerdem noch für die Fritz!Box 7560 zur Verfügung. Weitere Fritzboxen sollen im Jahr 2017 das Update bekommen.

Fritz!OS 6.80 bringt folgende Neuerungen und Verbesserungen

Smart Home: Steckdose durch Klatschen schalten

Sie können die intelligenten Steckdosen Fritz!Dect 200/210 durch Geräusche wie z.B. Klatschen oder Klopfen schalten. Neu ist außerdem die Darstellung des Temperaturverlaufs der letzten 24 Stunden bei Geräten mit Temperatursensor wie der intelligenten Steckdose FritzDect200.

Fritzbox-Router im Vergleich: Welches ist das beste Modell?

Telefonie

AVM schaltet die Option zur Begrenzung der Anzahl der ausgehenden Anrufe ins Ausland automatisch aktiv. Damit können die Kosten durch Telefonie-Betrug eingegrenzt werden. Die Rufumleitung ist jetzt auf alle Kontakte in einem Telefonbuch anwendbar.

DECT

Die Unterstützung für den Betrieb von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten hat AVM hinzugefügt.

MyFRITZ

Die Benutzeroberfläche myfritz haben die Berliner um Komfortfunktionen erweitert und besser auf Smartphones und Tablets abgestimmt, indem sie Responsive Design eingeführt haben.

Internet

Die Option für selbständige Portfreigaben (UPnP/PCP) ist pro Gerät aktivierbar.

Heimnetz

Änderung der IP-Adresse (DHCP) sind direkt in den Gerätedetails möglich.
WLAN

Mit dem Fritz!Hotspot können Sie einen WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis bereitstellen. Mit einer Vorschaltseite mit individuellem Logo, Text und Link auf eigene Homepage.

Sicherheit

Das Kennwort für die Anmeldung eines IP-Telefons an der Fritz!Box muss jetzt mindestens achtstellig sein. IP-Telefone mit kürzerem Kennwort werden beim Update deaktiviert. Und bestimmte Einstellungen und Funktionen erfordern eine zusätzliche Bestätigung des Anwenders am Ort der Fritz!Box.

Speicher/NAS

Die Fritz!NAS-Benutzeroberfläche hat AVM nun auch mit Hilfe von Responsive Design besser auf Smartphone und Tablet abgestimmt.

Das sind nur die wichtigsten Neuerungen, einen vollständigen Überblick über alle neuen Funktionen und Fehlerkorrekturen von FRITZ!OS 6.80 stellt AVM hier zur Verfügung. So soll beispielsweise die Sprachqualität bei VoIP verbessert worden sein. Und Einträge im Telefonbuch lassen sich jetzt auch nach Vor- und Nachnamen sortieren.

Download

Das Update auf Version 6.80 sollte Ihnen innerhalb des Webfrontends der Fritzbox angezeigt werden. Sie können sich die Firmware aber auch separat herunterladen. Den Download und die Informationen zur Vorgehensweise stellt AVM auf seiner Webseite zur Verfügung, hier für die Fritz!Box 7580 und hier für die Fritz!Box 7560.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2242336