2390707

Fritz Dect 301 und 300: Update für smarte Heizthermostate von AVM

19.11.2018 | 11:12 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

AVM hat ein Firmware-Update für seine Heizthermostate Fritz Dect 301 und 300 bereit gestellt. Für die variable Boost-Funktion.

Rechtzeitig zum Wintereinbruch hat AVM ein Firmware-Update für seine beiden smarten Heizkörperthermostate Fritz Dect 301 (aktuelle Version) und Fritz Dect 300 (Vorgängerversion) bereit gestellt. Das Update bringt die Firmware der Thermostate auf Version 4.85. Dadurch steht unter anderem die variable Boost-Funktion zur Verfügung: Sie drücken länger zeitgleich auf die Tasten "Menu" und "Fenster-Auf-Erkennung". Damit heizt die Fritz Dect 301/300 sofort mit voller Leistung auf. Ideal um einen kalten Raum schnell zu erwärmen.

AVM Fritz Dect 301 bei Media Markt kaufen

Das Update auf die neue Firmware-Version erfolgt automatisch, Sie können es aber auch direkt über die Mesh-Übersicht im Webfrontend der Fritz Box starten.

Kleiner Nachteil: Die Boost-Funktion lässt sich nur über die beiden genannten Tasten direkt an der Dect 301 und Dect 300 aktivieren. Sie können das Boosten also nicht per Fernzugriff zum Beispiel von der Fritz App oder von einem Fritz Fon aus starten. Wobei: Gerade über die App können Sie genauso wie vom Webfrontend der Fritz Box aus die Fritz-Dect-Thermostate ja im Voraus programmieren, wodurch das Boosten eigentlich überflüssig werden sollte.

Fritz Dect 301 im  Preisvergleich

Wir haben die Heizkörperthermostate Fritz Dect 301 und 300 ausgiebig getestet, unseren ausführlichen Testbericht finden Sie hier.

Tipp: Vom Update der Fritz-Box-Firmware auf Fritz OS 7 profitieren auch Fritz Dect 301 und Fritz Dect 300: Sie können damit Vorlagen erstellen, die oben erwähnte Boost-Funktion flexibler schalten und zum Beispiel die smarten Zwischenstecker Fritz Dect 200 und 210 als externe Temperatursensoren verwenden. Details dazu lesen Sie in dieser Meldung.

AVM: Smart Home mit Fritzbox - alle Geräte und Möglichkeiten

AVM Fritzbox und Smart Home: Die besten Tipps & Tricks

Test: AVM Fritz Dect 200 steuert Geräte, misst Stromverbrauch & Temperatur

AVM Fritz Dect 210 im Test: Robuste schaltbare Steckdose für Haus & Garten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2390707