2222513

Fritz!Box 7490: Neue Labor-Firmware verbessert WLAN

20.09.2016 | 15:28 Uhr |

AVM bietet nun für die Fritz!Box 7490 eine neue Labor-Firmware zum Ausprobieren an. Highlight: WLAN "Band Steering".

Experimentierfreudige Besitzer einer Fritz!Box 7490 erhalten nun von AVM die Möglichkeit, eine neue Labor-Firmware auszuprobieren. Diese gibt einen ersten Ausblick auf die mit den nächsten Firmware-Updates geplanten neuen Funktionen.

Highlight der Labor-Firmare für die Fritz!Box 7490 (FritzOS-Version: 06.69-41137): Sogenanntes "Band Steering" für die beste WLAN-Verbindung, Das "Band Steering" hilft bei der Verbesserung der Stabilität und Leistungsfähigkeit eines WLAN, in dem eine effektivere Nutzung des zur Verfügung stehenden WLAN-Spektrums erfolgt. Weitere Infos zu dieser Funktion finden Sie hier bei AVM.

Außerdem bringt die neue Labor folgende Änderungen und Verbesserungen:

  • Internet: Anzeige der Datenauslastung durch Gäste im Online-Monitor und Bandbreitenreservierung für das Heimnetz

  • DECT: Unterstützung für den Betrieb von CAT-iq 2.0 fähigen Handgeräten

  • DECT: neue Funktionen für FRITZ!Fon

  • Smart Home: Schalten durch lokale Geräuscherkennung mit FRITZ!DECT 200

Weitere Änderungen und Neuerungen sollen nach und nach hinzukommen.

Den Download der Labor-Firmware für die Fritz!Box 7490 inden Sie auf dieser Seite bei AVM. Wichtig: Dort finden Sie auch die Hinweise, wie sich die Beta der kommenden Firmware-Version installieren lässt und was es dabei zu beachten gilt.

AVM weist ausdrücklich darauf hin, dass die Beta trotz aller vorhergehenden Tests noch Fehler enthalten kann. Für etwaige Schäden haftet AVM nicht. Mitgeliefert wird in der ZIP-Datei das Windows-Programm recover.exe, mit dem die Fritz!Box wieder auf die offizielle Fritz!OS-Version umgestellt werden kann.

Die zehn besten Tipps & Tricks zur Fritzbox

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2222513