2489241

Fritz Box 6490 Cable und 6590 Cable: Neue Funktionen zum Ausprobieren

24.02.2020 | 11:29 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Eine neue Laborversion für Fritz Box 6490 Cable und 6590 Cable bringt neuen Funktionen zum Ausprobieren.

AVM hat für die Fritz Box 6490 Cable und für die Fritz Box 6590 Cable eine neue Laborversion veröffentlicht. Das neue Labor trägt die Versionsnummer 07.19-76012 für die Fritz Box 6590 Cable und 07.19-76010 für die Fritz Box 6490 Cable. Die neue Laborversion bringt damit für diese beiden Kabelboxen die gleichen Neuerungen, die für die Fritz Box 7590, Fritz Box 7490 und Fritz Box 6591 Cable schon länger zum Ausprobieren zur Verfügung stehen.

Fritzbox 7490, 7590: Labor-Firmware bringt neue Funktionen

Nur einige Beispiele aus dem Changelog für die vielen neuen Funktionen:

  • Die Betriebsart "IP-Client" ist jetzt auch für die Fritz Box Cable auswählbar unter "Internet / Zugangsdaten".

  • Die Mesh-Repeater-Funktion ist jetzt auch als "IP-Client" für die Fritz Box Cable auswählbar unter "Heimnetz / Mesh / Mesh Einstellungen".

  • Außerdem gibt es eine 24-Monate-Verbrauchsanzeige für Smart-Home-Geräte und der "Adaptive Heizbeginn" stellt die eingestellte Komforttemperatur eines Frirt Dect 301, der mit der Fritz Box Cable verbunden ist, zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung.

Sie können sich die neue Laborsoftware hier herunterladen. Auf dieser Seite finden Sie auch eine Installationsanleitung.

AVM gibt für Laborversion weder Support noch Garantie. Eine Laborversion hat immer Betastatus. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Labor-Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können unter "System > Update > FRITZ!OS-Version" zurück zum offiziellen Fritz OS wechseln. AVM liefert zu Laborversionen außerdem Informationen in der labinfo.txt mit.

Lese-Tipp: Fritz-OS-Laborversionen auf Fritzbox einspielen

Fritzbox-Tuning: Die besten Tipps für den Alltag

PC-WELT Marktplatz

2489241