158062

Fortsetzung der Features

20.06.2010 | 09:41 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

* Archive für jedermann: Selbstentpackende Archive (SFX - SelF-eXtracting-Archiv)
Ein selbstentpackendes Archiv bzw. SFX(SelF-eXtracting)-Archiv ist ein Archiv, das mit einem ausführbaren Modul verbunden ist. Dieses Modul wird zum Entpacken der Dateien im Archiv benutzt, wenn das SFX-Archiv ausgeführt wird. Es wird daher kein externes Programm benötigt, um den Inhalt eines SFX-Archivs zu entpacken; es reicht, das Archiv auszuführen. Falls der Nutzer ein erhaltenes SFX-Archiv nicht ausführen möchten (z.B. wegen möglicher Viren), kann WinRAR den Archivinhalt auch nur anzeigen oder entpacken.

SFX-Archive sind dann zweckmäßig, wenn der Anwender ein Archiv an jemanden weitergeben möchten, aber nicht weiß, ob derjenige ein passendes Programm zum Entpacken des Archivs besitzt. Außerdem entpackt das SFX-Archiv die Dateien für den Nutzer gleich an die richtige Stelle. Hersteller können SFX-Archive auch verwenden, um ihre eigene Software zu vertreiben. Die WinRAR-Installation ist beispielsweise ein SFX-Archiv, das auf dem RAR SFX-Modul mit grafischer Benutzeroberfläche Default.sfx basiert.

* Archive vor ungewolltem Ändern schützen: Archive abschließen
RAR bietet die Möglichkeit, wichtige Archive abzuschließen, um sie vor unbeabsichtigter Veränderung zu schützen. Abgeschlossene Archive können von WinRAR nicht mehr verändert werden. So können wichtige Archive abgeschlossen werden, um das unbeabsichtigtes Ändern des Archivs zu verhindern.

* Archive in ein anderes Packformat wandeln: Archive konvertieren
WinRAR ermöglicht über den Befehl "Archive konvertieren" die Neukomprimierung von Archiven von einem Format in ein anderes. Je nach Modus kann der Nutzer mehrere Dateien und Verzeichnisse zur Konvertierung auswählen oder sich auf das aktuelle Archiv beziehen. Die Konvertierung kann auf RAR-Archive und alle von WinRAR unterstützten Archiv-Formaten angewandt werden.

PC-WELT Marktplatz

158062