2248989

Forscher stellen Doomsday Clock um 30 Sek. vor

27.01.2017 | 12:18 Uhr |

Wissenschaftler haben die Doomsday Clock um 30 Sekunden auf zwei einhalb Minuten vor zwölf vorgestellt. Nicht nur, aber auch, wegen Donald Trump.

Noch nie seit über 70 Jahren stand die Menschheit so nah vor ihrem Untergang. Führende Atomwissenschaftler der Welt haben am Donnerstag verkündet, dass sie sich dazu entschlossen haben, die Atomkriegsuhr (im englischen Doomsday Clock für "Uhr des Jüngsten Gerichts") um 30 Sekunden vorzustellen. Damit sei es nun 2 1/2 Minuten vor zwölf Uhr für die Menschheit. Ein wichtiger Grund für die Entscheidung, so die Atomforscher, sei die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten gewesen. Dieser habe während des Wahlkampfs "besorgniserregende" Aussagen zur Verbreitung und des Einsatzes von Atomwaffen und dem Klimawandel gemacht.

Aber nicht nur Trump ist schuld. Die Wahrscheinlichkeit einer globalen Katastrohe sei enorm gewachsen, heißt es in der Begründung der Atomwissenschaftler. Es müssten so schnell wie möglich Maßnahmen ergriffen werden, um das Risiko eines Desasters zu minimieren. "Weise öffentliche Offizielle sollten sofort handeln und die Menschheit weg vom Abgrund leiten. Wenn sie es nicht tun, sollten weise Bürger vortreten und den Weg weisen", heißt in der Mitteilung weiter. Die vollständige, ausführliche Begründung findet sich in diesem PDF-Dokument.

Die Atomkriegsuhr ist eine symbolische Uhr des Bulletin of the Atomic Scientist. Sie existiert seit 1947 und startete damals mit den Zeigern auf "sieben Minuten vor Zwölf". Die Uhr soll verdeutlichen, wie hoch das aktuelle Risiko einer globalen Katastrophe ist.

Nur im Jahre 1958 standen die Zeiger näher an zwölf Uhr als es aktuell der Fall ist. Damals testeten die USA und die Sowjetunion Wasserstoffbomben und die Atomkriegsuhr wurde auf "zwei vor zwölf" gestellt. In der Zeit des kalten Krieges wanderte der Zeiger auf "drei vor zwölf". Nach dem Ende des Westrüstens und des Umbruchs in Osteuropa verbesserte sich die Prognose und der Zeiger wanderte auf bis zu "17 vor zwölf".
 
Mit den Krisen der letzten Jahre hat sich aber wieder die Prognose der Wissenschaftler verschlechtert. Seit 2015 stand die Doomsday Clock zuletzt auf "drei vor zwölf".

Lesetipp: Silicon Valley befürchtet Kollaps des Systems

0 Kommentare zu diesem Artikel
2248989