2524233

Flight Simulator: Kostenlose VR-Unterstützung im Herbst

30.07.2020 | 14:58 Uhr | Michael Söldner

Microsoft spendiert dem Flight Simulator 2020 noch im Herbst ein kostenloses Upgrade für VR-Brillen.

Der Flight Simulator 2020 von Microsoft lässt das Herz von Flugzeugfans höher schlagen. Ab dem 18. August soll der extrem umfangreiche Flugsimulator für den PC in den Handel kommen. Dann dürfen Spieler per Joystick oder Tastatur über detaillierte Regionen auf der ganzen Welt fliegen. Noch intensiver dürfte das Erlebnis mit einem VR-Helm ausfallen. Die Unterstützung hierfür will Microsoft eigenen Angaben zufolge im Herbst liefern. In Form eines kostenlosen Updates soll der Flight Simulator 2020 fit für VR gemacht werden.

Welche Brillen Microsoft dabei berücksichtigen will, steht ebenfalls schon fest: Die von Microsoft, Valve und HP in Kooperation entwickelte VR-Brille HP Reverb G2, die im September erscheinen soll, wird als eine der ersten VR-Brillen mit dem Spiel kompatibel sein. Später will Microsoft eine VR-Unterstützung für Oculus Rift, HTC Vice und Valve Index bieten. Wann das Update genau erscheinen soll, lässt Microsoft noch offen. Bislang werde der Herbst als Termin angepeilt. Für Käufer des Spiels wird das Update kostenlos zur Verfügung stehen. Auf ein kostenpflichtiges Upgrade für VR-Spieler verzichtet Microsoft erfreulicherweise. Es bleibt spannend, wie immersiv die ohnehin schon schöne Grafik des Spiels mit realistischen Wetter- und Lichteffekten in VR wirken wird. 

Flight Simulator 2020 in der Vorschau: Die Könige der Lüfte

PC-WELT Marktplatz

2524233