1757834

Firefox OS Geräte kurz nach Release ausverkauft

24.04.2013 | 20:31 Uhr |

Heute früh wurden die ersten Entwickler-Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Firefox OS zum Kauf angeboten - und waren wenige Stunden später schon ausverkauft.

Wie die Webseite Techcrunch berichtet , hat Geeksphone, das spanische Smartphone-OEM-Startup, heute morgen die ersten beiden Entwickler-Smartphones mit dem neuen Betriebssystem Firefox OS zum Kauf angeboten. Das Modell Keon für umgerechnet 92 Euro und das leistungsstärkere Peak für 149 Euro. Nur wenige Stunden später wurden die Geräte bereits als "nicht auf Lager" gelistet. Für Nachschub wurde aber angeblich schon gesorgt.

Das Keon und das Peak sind im weitesten Sinne Vorschau-Smartphones, die App-Entwicklern die Möglichkeit geben sollen, mit dem neuen, Linux-basierten OS herumzuspielen und zu schauen, was damit überhaupt machbar ist. Im Juni sollen die ersten "echten" Geräte mit Firefox OS zunächst in fünf Ländern der Welt zum Verkauf angeboten werden.

Mozilla zeigt auf dem Mobile World Congress sein neues Smartphone-Betriebssystem Firefox OS. Anders als bei den Konkurrenten Android, iOS und Windows Phone, basieren Apps für Firefox OS in erster Linie auf HTML 5. Außerdem soll laut Mozilla kein spezieller App-Store nötig sein. Die Entwickler können ihre Apps direkt an die Nutzer vertreiben. Die ersten Geräte mit Firefox OS werden von Alcatel, LG, ZTE und Huawei auf den Markt kommen. Allerdings sollen sie zunächst in Entwicklungs- und Schwellenländern verkauft werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1757834