260875

Firefox ist mir zu langsam

05.08.2010 | 14:20 Uhr | Benjamin Schischka

Peacekeeper-Benchmark, hier mit Firefox 3.5
Vergrößern Peacekeeper-Benchmark, hier mit Firefox 3.5
© 2014

Unser Benchmark hat ergeben: Nur ein Browser ist langsamer als Firefox. Im Tempo-Test mit Futuremark Peacekeeper schlurft der Internet Explorer 8 mit gemächlichen 900 Punkten durchs Web. Die 3.016 Punkte von Firefox 3.6.3 scheinen dagegen pfeilschnell zu sein (je größer die Zahl, desto besser). Doch Chrome und Opera verweisen den Mozilla-Browser schnell ins Mittelfeld: Opera 10.53 erreicht über 5.000, Chrome 5 fast 7.000 Punkte.

Der zweite Benchmark diesmal mit Sunspider , bestätigt das Ergebnis (je kleiner die Zahl, desto besser): Googles Chrome 5 schafft den Test in unter 400ms, Opera 10.53 braucht rund 420ms, Safari 5 etwa 440ms. Der mit Abstand folgende Firefox 3.6.3 (944ms) wird nur noch vom IE 8 mit über 4500ms getoppt.

Google Chrome, Opera und Safari teilen sich momentan also die ersten drei Plätze. Mit deutlichem Abstand gelangt Firefox als Vorletzter über die Ziellinie. Viele Seiten sind voller hochauflösender Videos und Bilder, dazu gesellen sich oft Flash- und Javascript-Elemente - meiner Meinung nach kann ein Browser nicht schnell genug sein.

PC-WELT Marktplatz

260875